Länderinfos Aserbaidschan

Nova Baku

Wer vor Jahren 10 Aserbaidschans Hauptstadt Baku besucht hat und jetzt wiederkehrt, wird aus dem Staunen nicht herausgekommen. Baku hat alles in Bewegung gesetzt, um dem Ruf einer kosmopolitischen Metropole gerecht zu werden. Modernste Wolkenkratzer und westlichen Hotelketten sind von heute auf morgen aus dem Boden geschossen. Baku ist am Puls der Zeit angekommen.

Orientalischer Charme

Neben hochmodernen Wolkenkratzern findet der Tourist vor allem in Bakus Altstadt immer noch die kleinen, orientalische Teehäuser, die Dampfbäder, Karawansereien und Teppichläden vor. Über all dem thront der phantastische Palast der Schirwanschahs, einer ehemaligen Herrscherdynastie. Die Altstadt Bakus hat ihren traditionellen, orientalischen Charme bewahrt.

Paradiesische Natur

serbaidschan ist ein Land, das dank seiner vielfältigen Flora und Fauna verzaubert. Besonders die abgelegenen, nicht überlaufenen Strände gelten als Geheimtipp für Badeurlauber. Wenige Kilometer nördlich von Baku gibt es eine Attraktion, die Aserbaidschan auch den Beinamen „Land des Feuers“ eingebracht hat. Hier befindet sich der brennenden Berg Yanardag. Aus ihm lodern bis zu drei Meter hohe Flammen. Das Feuerwerk bei Nacht gilt als mystisches Spektakel, das selbst die Einwohner immer aufs neue in seinen Bann zieht.

Das könnte Sie auch interessieren

zuverlässig seit 1998