Länderinfos zu Belarus

Kir^che in Minsk

Eine Reise in das weißrussische Herz

Eine Reise nach Weißrussland hinterlässt einen bleibenden Eindruck. Reisende, die in diese Region vorstoßen, schwärmen besonders von einer Stadt: Minsk. – Die charmanten Promenaden mit ihren Theatern, Museen und Kaffeehäusern werden auch Sie auf den ersten Blick verzaubern. In den paradiesischen Parks, bewaldetet mit 100-jährigen Bäumen, können Sie Stunden in Ruhe verbringen. Gegen Abend wartet das turbulente Nachtleben der Hauptstadt auf Sie. Eine bunte Melange aus traditionellen Restaurants, modernen Clubs, Bars, Salons und Casinos wird Ihnen den Abend bis in die frühen Morgenstunden versüßen.

Unabhängigkeitsplatz in Minsk

Spuren der Vergangenheit

In Weißrussland können Sie besonders die russische Geschichte kennenlernen. Diese können Sie bis zu den Wurzeln, dem Kiewer Rus, zurückverfolgen. Unzählige Schlösser, Burgen, Barockklöster, Holzkirchen und Monumente erinnern an die schillernde Kultur der Region. Das Schloss Mir wurde zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Jenes ist neben Brest, der Handelsstadt Witebsk mit ihren jüdischen Vierteln und der malerischen Altstadt Hrodna eines der Top-Reiseziele.

Landschaftszug in Belarus

Das Land der tausend Augen

Die Besucher Weißrusslands schätzen vor allem die erholsamen Naturgebiete. Viele Reisende zieht es besonders in die dampfenden Sumpf- und Moorlandschaften. Seinen unzähligen Seen und Teiche verdankt Weißrussland den Beinamen Land der Tausend Augen. Wenn auch Sie in die grünen Landschaften Weißrusslands eintauchen möchten, empfiehlt sich ein Besuch des Nationalparks Belovezhskaya Pushcha. Hier stoßen Sie unter Garantie auf seltene Tierarten, die man sonst nirgends mehr findet.

Das könnte Sie auch interessieren

seit 1998