Länderinformationen zu Kuba

Kuba Karte mit Sehenswürdigkeiten

Nützliche Tipps für Ihre Reise

  • Denken Sie bei Ihrer Einreise nach Kuba an Mückenspray und langärmlige Kleidung. Sie halten lästige Stechfliegen fern.
  • Die Spannung der Steckdosen auf Kuba beträgt 110 Volt, deutsche Geräte sollten damit in der Regel funktionieren.
  • Beachten Sie bei Ihrer geplanten Einreise auch die Hurrikan-Saison. Sie beginnt im Normalfall Anfang Juni und endet Anfang Dezember. Am wahrscheinlichsten ist das Auftreten von Hurrikans ab August bis November.
  • In geschlossenen Räumen herrscht auf Kuba - wie in Deutschland auch - generelles Rauchverbot.
Kubas Kultur erleben
  • Die Straßenverhältnisse sind meist "ausbaufähig". Mit deutschen Straßen oder Autobahnen sind sie nicht zu vergleichen. Fahren Sie nachts so selten wie möglich mit dem Auto. Die Unfallgefahr ist dann sehr hoch.
  • Fotografieren Sie auf gar keinen Fall Militäreinrichtungen! Fragen Sie besser auch die Einheimischen, bevor Sie ein Foto von ihnen machen.
  • Beachten Sie stets die aktuellen Warnhinweise vom Konsulat Kuba in Bonn oder Berlin.
  • Besorgen Sie sich vor Einreise immer ein Visum Kuba, da es nicht an der Grenze ausgestellt werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Reiseinformationen für die Republik Kuba

Kuba ist ein großartiges Reiseziel mit vielen attraktiven Hotels, einem Straßenbild, das durch Oldtimer geprägt wird und mit Stränden, von denen die ganze Welt nur träumen kann. Bei der Einreise und Ausreise gilt es einiges zu beachten. Zollbestimmungen müssen eingehalten werden und auch die Währung ist eine Sache für sich. Von der Vielzahl an Touristenattraktionen und Traumstränden kann man zudem schon mal erschlagen werden. Damit Sie in keine Falle tappen, haben wir für Sie hier die wichtigsten Informationen zu Kuba zusammengetragen.

Verkehrsmittel auf Kuba

Der kubanische Personenverkehr erfolgt durch Bus und Bahn. Es gibt Stadtbusse und Busse für den Fernverkehr, die zwischen den großen Touristenstädten verkehren. Ein weiteres gebräuchliches Verkehrsmittel auf Kuba ist das Taxi. Bei Oldtimer-Taxen ist es nicht selten, dass kein Taxameter vorhanden ist und der Preis in CUC vor der Fahrt mit dem Taxifahrer verhandelt werden muss.

Das Schienennetz Kubas erstreckt sich auf knapp 12.000 Kilometer, davon sind aber nur 4.250 km regulär befahrene Schienen. Die restlichen 7.750 nutzen die Kubaner auf Zuckerplantagen. Kubas Eisenbahn war die erste des Spanischen Imperiums. Die Strecken auf Kuba wurden 2010 repariert und saniert und neue Lokomotiven erworben, was die Qualität der Bahnreise auf Kuba natürlich steigert. Besonders die Strecke zwischen Havanna und Santiago de Cuba erfreut sich großer Beliebtheit. Sie möchten nach Kuba reisen? Bei unserem Partner Buch-deine-Reise.de finden Sie unschlagbare Angebote für Pauschalreisen.

Auf Kuba Auto zu fahren war lange keine Selbstverständlichkeit. Mit dem US-Embargo kam der Import amerikanischer Autos zum Erliegen. Privatleuten war es nicht mehr möglich, Autos zu kaufen. Neuwagen aus Osteuropa oder China waren meist dem kubanischen Staat vorbehalten. Entsprechend wurden alte Fords, Chevys und Buicks sorgfältig gepflegt und weitervererbt. Bei einer Rundreise durch Kubas Straßen wird man regelmäßig auf diese Oldtimer stoßen. Es ist Touristen heute aber durchaus möglich, sich für einige CUC einen Mietwagen auf Kuba zu organisieren. Auf Kuba herrscht Rechtsverkehr. Die Straßen außerhalb Havannas haben allerdings nicht immer etwas mit den gut gepflegten und asphaltierten Strecken Europas zu tun.

Währung auf Kuba

Die Parallelwährung von Kuba – CUC und Peso – wirken auf viele Touristen auf den ersten Blick verwirrend. Was ist ein CUC und was ist ein CUP? Wie bezahle ich was womit? Es sind zwei verschiedene Währungseinheiten: Die Landeswährung, der kubanische Pesos (CUP), darf nur von Kubanern verwendet werden; Einfuhr und Ausfuhr sind verboten. Als Tourist zahlt man mit dem Pesos Cubano Convertible (CUC), den man bei Ankunft in staatlichen Wechselstuben gegen Bargeld in Euro eintauschen kann. Bei Abreise kann zum aktuellen Tageskurs wieder zurückgetauscht werden. Bezahlen auf Kuba gestaltet sich ohne Bargeld als relativ schwierig. Amerikanische Kreditkarten werden wie deutsche Bankkarten nicht akzeptiert. Es gibt aber selten die Möglichkeit, in größeren Hotels, Restaurants oder Banken mit MasterCard und Visa zu zahlen, was aber hohe Gebühren zur Folge haben kann. Bewahren Sie darum lieber stets einen Teil Ihres Bargelds bei sich, aber auch nie alles in einer Tasche. Dann haben Sie auch keine Probleme mit dem CUC und dem CUP auf Kuba.

Flüge nach Kuba

Viele Fluglinien stellen Linien- und Charterflüge nach Kuba. Insgesamt gibt es zehn internationale Flughäfen auf der Insel Kuba. Dazu kommen sieben Flughäfen für Inlandsflüge auf Kuba. Die unten aufgeführten Linien haben unter der angegebenen Adresse eine eigene Geschäftsstelle in Havanna. Viele von ihnen sind direkt in den 4 bis 5 Sterne Hotels untergebracht.

Aerocaribbean Calle 23 No. 64, Aeroflot Calle 23 No. 64, Aerogaviota Ave. 47 No. 2814, Aeropostal Hotel Habana Libre Tryp, Aerovías Caribe Calle 23 No. 64, Air Europa Hotel Habana Libre, Air Europe Edificio Lonja del Comercio, Air France Calle 23 No. 64 esq. a Infanta, Air Jamaica Hotel Meliá Cohiba, ALM Calle 23 esq. a E, AOM Calle 23 No. 64, interior, Avianca Sam Hotel Nacional de Cuba, Copa Airlines Calle 23 No. 64, interior, Cubana (Internationale Flüge) Calle 23 e Infanta, Cubana (Inlandsflüge) Calle Infanta y Humboldt, Iberia Calle 23 No. 64, LTU/Condor Calle 23 No. 64, Martinair Holland Calle 23 esq. a E, Mexicana Calle 23 No. 64, TAAG Calle 23 No. 64, TACA Hotel Habana Libre Tryp.

Gesundheitssystem auf Kuba

Das Gesundheitssystem auf Kuba wurde in den sechziger Jahren neu organisiert. Zahlreiche Polikliniken, ein großes Krankenhaus und Krankenstationen in Hotels machen das Gesundheitswesen auf Kuba zu einem der besten der karibischen und lateinamerikanischen Staaten. Medikamente, die regelmäßig eingenommen werden müssen, sollten dennoch mitgeführt werden. Für Kuba sind keine Impfungen nötig – eine Auslandskrankenversicherung dagegen zwingend.

Touristenattraktionen auf Kuba

Sandstrand Jardins del Rey auf Kuba

Die Vielseitigkeit Kubas warten nur darauf, von Reisenden entdeckt zu werden. Freuen Sie sich auf:

  • lange Sandstrände, in Varadero oder nahe Havannas
  • sanfte Gebirge mit frischem Quellwasser, das zu Wasserfällen anwächst, neben dem ein wahrer Urwald an über 2.000 verschiedenen Pflanzen erblüht
  • Sumpfgebiete in der Karibik: die Ciénaga de Zapa
  • monumentale Bauten wie das Museo Memorial del Ernesto Che Guevara, die letzte Ruhestätte des berühmten Che Guevara oder den Humboldt-Nationalpark, der den letzten Regenwald der Karibik beherbergt. Er ist seit 2001 Teil der UNESCO-Welterbestätten und kann nur mit einem kubanischen Führer bewandert werden. Bekannt ist auch die Valle de Viñales, eines der besten Tabakanbaugebiete der Welt.
zuverlässig seit 1998