Länderinfo Israel

Sehenswertes in Israel

Luftaufnahme von Israel aus dem Flugzeug

Urlaub im gelobten Land

Der 1948 gegründeter Staat Israel ist unter Reisenden schon lange kein Geheimtipp mehr. Die bewegende Geschichte des Landes, die weit in die vorchristliche Zeit hineinreicht, fasziniert jährlich tausende Besucher. Erholungsbedürftige begeben sich ans Tote Meer, Pilger zu den christlichen Stätten und Kultur-besonnene Besucher in die unzähligen Museen, Galerien und Opernhäuser des Landes.

Blick auf die Stadt Jerusalem

Auf der Via Dolorosa

Eine der bedeutendsten Städte Israels ist das zwischen Mittelmeer und Totem Meer gelegene Jerusalem. Die Stadt beherbergt bedeutende Kultstätten des Christen- und Judentums, sowie des Islams. Einzigartig ist die Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen, orientalischen Gerüchen und der berühmten Klagemauer. Hier finden Reisende auch den Via Dolorosa. Der Pilgerweg führt vom Amtssitz des Pilatus bis hin zum Grabe Jesu.

Hafen von Tel Aviv am Abend

Die Bauhaus-Stadt im nahen Osten

Tel Aviv, einstmals Vorort der antiken Hafenstadt Jaffa, ist Hauptstadt Israels und zweitgrößte Stadt des Landes. Den Name Tel Aviv ist an Theodor Herzls utopischem Roman „Altneuland“ angelehnt. Ein Touristisches Ausflugsziel der besonderen Art in Tel Aviv ist die Weißte Stadt. Der zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannte Stadtteil wurde größtenteils von den Bauhausarchitekten um Walter Gropius, Arieh Sharon, Mies van der Rohe und Le Corbusier errichtet.

Weitere Infos

zuverlässig seit 1998