Länderinformationen zu Algerien

Gassen von Kasbah

Verwinkelte Gassen

Eine der schönsten Städte Algeriens ist die Hauptstadt Algier. Das kulturelle, politische und wirtschaftliche Zentrum des Landes bietet Touristen nicht nur eine Vielzahl von Museen, Galerien, Einkaufsmeilen und architektonischen Wundern, sondern auch die maurische Altstadt Kasbah. Diese wurde in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Genießen Sie einen Spaziergang durch die verwinkelten Gässchen bei mediterranem Klima. Vielleicht statten Sie dem beeindruckenden Notre Dame d'Afrique oder dem gigantischen Monument der Märtyrer einen Besuch ab?

Mit dem Auto durch die Sahara

Eine Reise durch den Wüstensand

Es gibt kaum einen Urlauber, der bei seiner Algerienreise auf eine Tour durch die Sahara verzichtet. Die Sahara ist die bekannteste Wüste der Welt. Man bezwingt Sie am besten mit einem Geländewagen und hält Ausschau nach den Ruinen römischer Tempelanlagen. Beliebt sind zudem die unzähligen Oasenstädte in der Sahara, allen voran Ghardaia.

Stadt Ghardaia

Ein Kunstwerk in der Sahara

Ghardaia ist weltweit bekannt für seinen verschachtelten Städtebau. Die fast 1000 Jahre alten Häuser gehören zu den schönsten Kulturschätzen des Landes. Die märchenhafte Stadt war eine der wichtigsten Inspirationsquellen für europäische Architekten, wie Le Corbusier. Versäumen Sie es daher nicht, in eine der vielen Teestuben Ghardaias einzukehren oder am Abend unter dem funkelnden Sternenhimmel über der Stadt zu sitzen.

Das könnte Sie auch interessieren

seit 1998