Königtours - Ihr Visaspezialist

Aktuell

Alle News …weiter

Öffnungszeiten Botschaften Oktober 2018 ...weiter
Tansania führt Sicherheitsgebühr an Flughäfen ein ...weiter
Konsulate der Länder China, Indien und Thailand geschlossen! ...weiter
Registrierung für Russland - neue Preise! ...weiter
Längere Bearbeitungszeiten für Tansania Visa!  ...weiter

Non-Immigrant-Visa Thailand

Non Immigrant Visa Thailand
Um eine Weile in Thailand zu leben, ist ein Non-Immigrant-Visum erforderlich.

Visa für nicht-touristische Aufenthalte in Thailand

Unter Non-Immigrant-Visa Thailand (dt. Nichteinwanderungsvisa) fasst das südostasiatische Königreich alle Visakategorien zusammen, die nicht touristischen Zwecken und nicht der Einwanderung dienen.

Alle Nichteinwanderungsvisa lassen sich ausschließlich außerhalb von Thailand bei einer zuständigen Auslandsvertretung beantragen. Während die thailändische Botschaft im Regelfall dazu befähigt ist, alle Visatypen auszustellen, sind nicht bei jedem thailändischen Konsulat alle Non-Immigrant-Visa Thailand erhältlich.



Arten von Nichteinwanderungsvisa

Der Staat Thailand nimmt folgende Unterteilung vor:

Typ "O" – Visum für sonstige Zwecke – erhalten:

  • Ehepartner von thailändischen Staatsbürgern
  • ehemalige thailändische Staatsbürger und ihre Ehepartner
  • Kinder thailändischer Staatsbürger
  • Rentner (Rentnervisum)
  • Personen, die in Thailand Freiwilligendienst leisten


Typ "B" – Geschäftsvisum (Business Visum) – stellen die Behörden aus an folgende Personenkreise:

  • Geschäftsreisende
  • Praktikanten, die nicht an einer Hochschule immatrikuliert sind
  • Reisende, die beabsichtigen, längerfristig in Thailand zu arbeiten (Visaverlängerung erforderlich)


Typ "ED" - Visum für Ausbildung und Weiterbildung – ist vorgesehen für:

  • Schüler
  • Studenten (Studentenvisum)
  • Dozenten/Professoren
  • Lehrer,

die einen Aufenthalt an einer Bildungseinrichtung in Thailand planen.


Typ "M" – Medienvisum oder Journalistenvisum – ist beantragbar von:

  • Filmproduzenten
  • Journalisten
  • Berichterstattern


Beim Visumantrag sind in Abhängigkeit vom beantragten Non-Immigrant-Visum für Thailand adäquate Nachweise über den Zweck der Reise zu erbringen. Um Verwandtschaftsverhältnisse zu bestätigen (Visa Typ O), sind beispielsweise Heiratsurkunden oder Geburtsurkunden erforderlich. Rentner benötigen einen Rentenbescheid und Belege über ausreichend finanzielle Mittel für ihren Aufenthalt. Geschäftsreisende sind verpflichtet unter anderem eine Einladung eines thailändischen Unternehmen vorzulegen. Medienschaffende benötigen eine behördliche Genehmigung, zum Beispiel vom Außenministerium des Königreichs Thailand.

Um zu erfahren, welche Antragsunterlagen im Detail notwendig sind, navigieren Sie bitte zu den einzelnen Visakategorien für das Reiseziel Thailand.



Non-Immigrant-Visa Thailand – Visumgültigkeit und Aufenthaltsdauer

Hinsichtlich der Laufzeit lassen sich die Nichteinwanderungsvisa wie folgt gliedern:

  • Typ S: einmalige Einreise, bis zu 90 Tage Aufenthalt
  • Typ M: einmalige Einreise, bis zu 90 Tage Aufenthalt, Gültigkeit 1 Jahr
  • bis zu 365 Tage Aufenthalt, Longstay Jahresvisum (nur von Rentnern ab 50 Jahren von Deutschland aus beantragbar – Meldepflicht beachten, Re-Entry-Permits für Wiedereinreisen erforderlich)



Als akkreditierter Visadienst sind wir Ihnen gerne bei der Auswahl und Beschaffung des richtigen Visums für Ihre Reise nach Thailand behilflich.