Kultur und Gesellschaft in Japan
23.01.2024

Kultur und Gesellschaft in Japan

Die Japaner halten ihr kulturelles Erbe in Ehren. Sie praktizieren die Teezeremonie, tragen Kimonos und studieren traditionelles Handwerk und Kunst. Selbst in der modernen Gesellschaft werden Eigenschaften wie Fleiß, Höflichkeit und Bescheidenheit geschätzt. Der Respekt vor Geschichte und Tradition ist ein wichtiger Teil der japanischen Kultur.

Etikette in Japan

Im Inneren des Hauses

  • Ziehen Sie Ihre Schuhe aus, wenn Sie das Haus betreten, und tragen Sie die Hausschuhe, die Ihnen Ihre Gastgeber anbieten.
  • Stapeln Sie Ihre Sachen nicht im Flur, sondern ordnen Sie sie ordentlich.
  • Sprechen Sie leise und nicht in einem hohen Tonfall.

Auf der Straße

  • Essen und trinken Sie nicht im Gehen
  • Werfen Sie keine Abfälle weg, insbesondere keine Kaugummis.
  • Rauchen Sie nicht an Bushaltestellen oder an unpassenden Orten.

In den Zügen

  • Telefonieren Sie nicht laut
  • Machen Sie älteren Menschen und schwangeren Frauen Platz.
  • Achten Sie auf Ihre persönlichen Gegenstände

In Schreinen und Tempeln

  • Kleiden Sie sich bescheiden, bedecken Sie Schultern und Knie
  • Seien Sie still, sprechen Sie leise
  • Befolgen Sie die Verhaltensregeln eines bestimmten Tempels

In Restaurants

  • Telefonieren Sie nicht mit dem Handy am Tisch
  • Stützen Sie Ihre Ellbogen beim Essen nicht auf den Tisch
  • Essen Sie leise, ohne zu schlürfen.

Tischmanieren

  • Beginnen Sie erst mit dem Essen, wenn der Gastgeber "itadakimas" sagt.
  • Essen Sie, was auf Ihren Teller gelegt wird.
  • Lege kein Essen zurück auf deinen Teller.

Essstäbchen

  • Fuchteln Sie nicht mit den Stäbchen herum und zeigen Sie nicht damit auf andere.
  • Lassen Sie die Stäbchen nicht aus dem Reis ragen oder im Essen stecken.
  • Legen Sie die Stäbchen nach dem Essen parallel zur Schüssel oder oben auf die Schüssel.

Sitztechnik

  • Strecken Sie die Beine nicht nach vorne aus, sondern sitzen Sie kompakt.
  • Frauen sitzen auf den Knien mit seitlich verschobenen Knien
  • Männer sitzen im Schneidersitz oder auf den Knien.

Begrüßung

  • Verbeugen Sie sich leicht zur Begrüßung
  • Händeschütteln ist unter jungen Menschen üblich
  • Sprechen Sie Menschen mit ihrem Vornamen und der Endung -san an.

Namen

  • Rufen Sie Personen mit ihrem Nachnamen an, bis Sie sie mit ihrem Vornamen ansprechen dürfen.
  • Schreiben Sie Ihren Namen bei Ausländern in der Reihenfolge Vorname-Vorname.

Visitenkarten

  • Geben und nehmen Sie Visitenkarten mit beiden Händen entgegen.
  • Behandeln Sie sie mit Respekt und verstecken Sie sie nicht sofort.

Müllentsorgung

  • Trennen Sie den Müll nach den Regeln der Region
  • Holen Sie den Müll nur zu bestimmten Zeiten ab.

Geschenke verteilen

  • Geben und empfangen Sie Geschenke mit beiden Händen.
  • Öffnen Sie das Geschenk nicht, wenn Sie es überreichen

Rauchen

  • Rauchen Sie nur in ausgewiesenen Bereichen
  • Entsorgen Sie Zigarettenstummel nicht in einem Mülleimer

Soziokulturelle Merkmale von Japan

Fest in Japan, Kyoto

Japan hat einzigartige soziokulturelle Merkmale, die das Verhalten und die Beziehungen in der Gesellschaft tiefgreifend beeinflussen. Schauen wir uns die einzelnen Aspekte genauer an:

Hierarchie und Respekt vor Älteren: In der japanischen Gesellschaft gibt es eine traditionelle Hierarchie, in der der Respekt vor Älteren und Vorgesetzten ein wichtiger Aspekt ist. Dies zeigt sich sowohl in den familiären Beziehungen, wo der Vater das Sagen hat, als auch am Arbeitsplatz, wo dem Vorgesetzten besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Kollektivismus: Die Japaner schätzen kollektive Interessen mehr als individuelle Interessen. Die Einhaltung gemeinsamer Normen und die Aufrechterhaltung der Harmonie innerhalb des Kollektivs sind von vorrangiger Bedeutung. Dies spiegelt sich sowohl im gesellschaftlichen Leben als auch in der Arbeitswelt wider.

Arbeitsmoral: In Japan gelten harte Arbeit und Loyalität gegenüber dem Unternehmen als wichtige Werte. Die Mitarbeiter sind bereit, lange im Büro zu bleiben und sogar ihr Privatleben für den beruflichen Erfolg zu opfern.

Emotionale Zurückhaltung: Japaner vermeiden es, starke Gefühle in der Öffentlichkeit zu zeigen. Höflichkeit, Indirektheit und die Fähigkeit, zwischen den Zeilen zu lesen, werden in der Kommunikation geschätzt, um eine angenehme soziale Atmosphäre zu schaffen.

Das Gesicht wahren: Das eigene "Gesicht" zu wahren und unangenehme Situationen zu vermeiden, hat einen hohen Stellenwert. Die Japaner versuchen, direkte Ablehnung zu vermeiden, um ihren Gesprächspartner nicht zu demütigen.

Harmonie mit der Natur: Die traditionelle Weltanschauung in Japan betont die Harmonie zwischen Mensch und Natur. Die Liebe zu Gärten, Blumen und der Teezeremonie ist ein Ausdruck dieser Harmonie.

Ästhetik und Liebe zum Detail: Die Japaner legen großen Wert auf Ästhetik, die sich in Minimalismus, Einfachheit und Liebe zum Detail äußert. Verborgene Schönheit und Harmonie mit der Umwelt spielen im Alltag eine wichtige Rolle.

Diese Merkmale prägen das einzigartige Bild der japanischen Kultur und sorgen für Stabilität und Gleichgewicht in den verschiedenen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens.

War die Seite hilfreich für Sie?
Rate Like
0
Rate Dislike
0
Brauchen Sie mehr Details?
Möchten Sie ein Feedback oder einen Kommentar hinterlassen?
Haben Sie einen Fehler gefunden?
Hinterlasse einen kommentar
Vielen Dank, Ihr Feedback ist für uns wichtig!
Fehler beim Senden einer Nachricht.
Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Buch-dein-Visum.de-Team