Königtours - Ihr Visaspezialist

Aktuell

Alle News …weiter

Beantragung E-Visa Kenia: Störungen behoben ...weiter
Nigeria: Verzögerungen bei Bearbeitung Nigeria-Visa ...weiter
Präsidentschaftswahlen in Kenia ...weiter
Express- und Blitzbearbeitung bei Business-Visa Russland  ...weiter
Geänderte Öffnungszeiten der Konsulate  ...weiter

Medical Visa für Indien

Medical Visa Indien
Ausländische Patienten, die sich in Indien behandeln lassen, benötigen ein Medical Visa.

Indien Medizinvisum – wofür?

Für Personen, die zur gesundheitlichen Behandlung nach Indien reisen, führen die indischen Auslandsvertretungen eine eigenständige Visumkategorie. Das Medical Visa, in Deutschland auch unter den Bezeichnungen Heilbehandlungsvisum oder Medizinvisum bekannt, erlaubt es Patienten, die medizinischen Leistungen indischer Ärzte und Krankenhäuser in Anspruch zu nehmen. Ein Touristenvisum ist nicht ausreichend.



Wie lange ist das Medical Visa für Indien gültig?

Das Heilbehandlungvisum ist maximal bis zum einem Jahr gültig und erlaubt bis zu drei Einreisen. Ob es dem Patienten gestattet ist, mehrere Tage, Wochen, Monate oder ein ganzes Jahr in Indien zu bleiben, hängt im Einzelfall von der Dauer der medizinischen Behandlung ab.


Welche Bedingungen gelten bei Medical Visa?

Wer nach Indien reist, um indische Ärzte aufzusuchen, benötigt für den Visumantrag Unterlagen des behandelnden Krankenhauses, die über Zeit und Zweck der Behandlung informieren. Als Schriftsprache für die Dokumente ist Englisch vorgegeben. Der Behandlungsplan ist zusätzlich zu den üblichen Unterlagen wie Reisepass, Antragsformular und Passbildern vorzulegen. Personen indischen Ursprungs benötigen in der Regel ein sogenanntes Surrender Certificate.

Patienten, die mit einem Heilbehandlungsvisum reisen, sind verpflichtet, sich innerhalb von 14 Tagen nach der Einreise in Indien registrieren zu lassen.

Visum zur Begleitung von Erkrankten

Wenn Erkrankte ihre Reise zur Heilbehandlung nicht alleine antreten, z. B. weil sie zu schwach sind, bietet die indische Botschaft eine spezielle Reisegenehmigung für Begleitpersonen an. Das Visum zur Begleitung und Unterstützung von Patienten gilt für denselben Zeitraum wie das Medical Visa des Patienten. Es ist ebenfalls für Aufenthalte von bis zu einem Jahr und maximal drei Ein- und Ausreisen erhältlich.


Unterlagen für Medical Visa (bei vorhandener Einladung)


Visumantrag
Reisepass
  • im Original
  • mind. 6 Monate gültig
  • zwei leere Seiten nebeneinander
Passfoto
  • 1 Passbild
  • nicht älter als 2 Jahre
  • im Format 5×5 cm
Behandlungsplan
  • des indischen Krankenhauses: unterschrieben und gestempelt
Behandlungsbestätigung
  • des indischen Krankenhauses: auf Geschäfts- bzw. Briefpapier - unterschrieben und gestempelt