Königtours - Ihr Visaspezialist

Aktuell

Alle News …weiter

Beantragung E-Visa Kenia: Störungen behoben ...weiter
Nigeria: Verzögerungen bei Bearbeitung Nigeria-Visa ...weiter
Präsidentschaftswahlen in Kenia ...weiter
Express- und Blitzbearbeitung bei Business-Visa Russland  ...weiter
Geänderte Öffnungszeiten der Konsulate  ...weiter

Business Visum für Indien

Geschäftsvisum Indien
Wer Geschäftspartner in Indien trifft, benötigt ein Business Visum.

Indien Business Visum – wofür?

Sie planen geschäftlich nach Indien zu verreisen? Ein Businessvisum (dt. Geschäftsvisum) verschafft Ihnen Zutritt zum indischen Wirtschaftsgeschehen. Sie haben zum Beispiel die Möglichkeit, neue Kunden zu akquirieren, Verträge mit ausländischen Geschäftspartnern abzuschließen oder Ihre Produkte und Dienstleistungen bei einer Messe zu vermarkten. Das Visum für Geschäftszwecke berechtigt jedoch nicht zur Teilnahme an Konferenzen in Indien. Für diese Fälle gibt es das Konferenzvisum.



Voraussetzungen für das indische Business Visum

Für Ihren Visumantrag benötigen Sie vorab ein Schreiben Ihres Arbeitgebers, das eine Übernahme der Reisekosten garantiert. Darüber hinaus sind eine Einladung sowie die Kopie des Handelsregisterauszugs einer indischen Partnerfirma erforderlich. Englisch ist als Schriftsprache vorgegeben. Für den Einladungsbrief sind folgende Inhalte vorgeschrieben:


  • Reisegrund
  • Reisedauer
  • Beruf des Reisenden
  • Anschrift des deutschen Unternehmens, die den Mitarbeiter entsenden
  • Briefkopf der einladenden Firma / Einrichtung
  • adressiert an die Botschaft von Indien


  • Wie lange ist das Visum gültig?

    Die indische Botschaft stellt Business Visa zur mehrfachen Einreise mit einer Gültigkeit von bis zu 5 Jahren aus. Visa für 1 Jahr sind die gängigste Variante. In der Regel entscheiden die Angaben in der Einladung und dem Schreiben des entsendenden Arbeitgebers über die genehmigte Aufenthaltsdauer. Das Visum für Geschäftsvorhaben lässt sich bei Bedarf verlängern.


    Hinweise zum Geschäftsvisum für Indien

    Eine Registrierung innerhalb der ersten 14 Tage nach Ankunft in Indien ist für Inhaber von Business Visa nur dann verpflichtend, wenn die Geschäftsreise länger als 180 Tage andauert. Obgleich es keine gesetzliche Vorschrift mehr gibt, empfiehlt das Auswärtige Amt im Falle längerfristiger Aufenthalte bei der Abreise aus Indien eine Steuerbescheinigung mitzuführen. Wie bei allen anderen Visa-Arten für Indien lässt sich der Visumantrag auch beim Geschäftsvisum ausschließlich online ausfüllen. Falls Sie Ihre Daten eigenständig online eintragen und das Antragsformular ausdrucken, notieren Sie bitte die Ihnen mitgeteilte File-Nummer. Wir reichen Ihre Unterlagen bei den Indischen Auslandsvertretungen in Deutschland ein und kümmern uns um Ihr Business Visum für Ihre Geschäftsreise nach Indien.

Unterlagen Geschäftsvisum (bei vorhandener Einladung)


Visumantrag
Reisepass
  • im Original
  • mind. 6 Monate gültig
  • zwei leere Seiten nebeneinander
Passfoto
  • 1 Passbild
  • heller Hintergrund
  • randlos
  • nicht älter als 2 Jahre
  • Format 5×5 cm
  • bitte nicht aufkleben
Einladung
  • von Partnerfirma in Indien
  • auf Englisch
Handelsregisterauszug
  • Handelsregisterauszug der Indischen Firma in Kopie
Formloses Schreiben
  • Info über Reise- und Kostenübername der deutschen Firma sowie die Reisedauer
  • auf Englisch
Entsendungsschreiben
  • Kopie Entsendungsschreiben des Arbeitgebers in Deutschland