Transitvisum für Russland

Transitvisum Russland – wofür?

Sie bereisen Russland als Durchgangsland auf Ihrem Weg in eine beliebige visumpflichtige Zieldestination? Für Ihren Aufenthalt in der Russischen Föderation benötigen Sie ein gültiges Transitvisum. Das Visum für Transitaufenthalte ist für die Durchreise auf dem Landweg und auf dem Luftweg erhältlich. Es ist erforderlich, die Einreiseerlaubnis vor Reiseantritt bei einer konsularischen russischen Auslandsvertretung zu beantragen. Antragsteller erhalten das Visum in ihren Reisepass und sind verpflichtet, dieses am Grenzübergang vorzulegen.

Logo buch-dein-visum.de

Transitvisum für Russland

beantragen

Welche Voraussetzungen gelten für den Transit in Russland?

Wer ein Transitvisum bei der russischen Botschaft oder dem russischen Konsulat beantragt, benötigt ein Hauptvisum für das Zielland sowie gültige Fahrkarten oder Flugtickets für die Weiterreise. Fall Sie auf der Rückfahrt einen Transit planen, ist ein Nachweis über die Staatsangehörigkeit des Ziellandes ausreichend.

Die Russische Föderation bietet sich insbesondere als Durchreisestaat für Ihre Auto- oder Bahnreise an, wenn Sie eines der Nachbarländer besuchen. Hierzu zählen u. a. China, Polen, Kasachstan, die Mongolei, das Baltikum und Aserbaidschan. Durchqueren Sie den russischen Staat beispielsweise mit der Bahn, um die Mongolei zu erreichen, benötigen Sie ein Hauptvisum für die Mongolei und ein Transitvisum für Russland.

Bitte beachten Sie, dass die Ausstellung eines russischen Transitvisums nicht möglich ist, wenn Sie für Ihre Zieldestination kein Visum benötigen. Für Europäer beispielsweise besteht in Polen keine Visumpflicht. In diesem Fall sind Sie verpflichtet, ein Touristenvisum für Ihren Transit in der Russischen Föderation zu beantragen.

Für welche Dauer sind Transitvisa gültig?

Die Gültigkeit des Visums für Transitaufenthalte unterscheidet sich in Abhängigkeit von dem gewählten Anreiseweg:

Wie reisen Sie in Russland ein?

Luftweg

einmaliges Visum

bis zu 3 Tage Aufenthalt

zweimaliges Visum

Gültigkeitsdauer von maximal 1 Monat

je bis zu 3 Tage Aufenthalt

Pkw oder Zug

einmaliges Visum

ausgestellt für die kürzeste Route

maximal bis zu 10 Tagen Aufenthalt

Berechnung der Gültigkeitsfrist auf Basis einer 500 Tageskilometerleistung

zweimaliges Visum

Gültigkeitsfrist von maximal 1 Monat

jeweils maximal 10 Tage Aufenthalt

Wenn die Rückreise später als 1 Monat liegt, ist ein Visum bei der Auslandsvertretung des Startlandes zu beantragen.

Sind Transitaufenthalte ohne Visum möglich?

Nur in folgenden Fällen ist das Reisen ohne Transitvisum möglich:

  • Transitreise durch Russland auf dem Luftweg ohne Zwischenlandung
  • Aufenthalt im Transitbereich des Flughafens und Weiterreise innerhalb von 24 Stunden nach Ankunft.

Unterlagen für das Transitvisum für Russland

Visumantrag
Reisepass
Passfoto
Auslandskranken­versicherung
Rückkehrwilligkeit
Hauptvisum
Transiterklärung

Eine detaillierte Checkliste über die einzureichenden Unterlagen stellen wir Ihnen nach dem Abschluss der Bestellung per E-Mail zu. Bitte halten Sie sich an die zugesandte Checkliste.

Haben Sie Fragen zum Transitaufenthalt in Russland?
Hinterlassen Sie uns hier Ihre Telefonnummer und wir rufen Sie innerhalb einer Stunde zurück und beantworten all Ihre Fragen rund ums Visum.
Wir haben Ihre Anfrage erhalten.
Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir werden uns schnellst möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Mit freundlichen Grüßen
König Tours
Fehler aufgetreten