Dienstvisa für Algerien

Dienstvisum – Reisen im Auftrag und mit Dienstpass

Sie sind Repräsentant Ihres Heimatlandes und besuchen Algerien im dienstlichen Auftrag? Wenn Sie in Besitz eines Dienstpasses sind, haben Sie die Möglichkeit, ein Dienstvisum für Algerien zu beantragen. Deutsche und österreichische Staatsdiener sind von der Visumpflicht nicht befreit, Ausnahmen gibt es nur für einige Inhaber von Diplomatenpässen (siehe Diplomatenvisum). Für Staatsbürger der Schweiz, die mit einem Diplomaten- oder Dienstpass unterwegs sind, ist jedoch eine visumfreie Einreise nach Algerien möglich.

Logo buch-dein-visum.de

Dienstvisum für Algerien

beantragen

Wo erhalte ich meine Reisegenehmigung?

Die Ausstellung von Dienstvisa für das nordwestafrikanische Land erfolgt in Deutschland ausschließlich bei der algerischen Botschaft in Berlin. Eine Visaerteilung durch das Konsulat ist nicht möglich. Antragsteller haben die Möglichkeit, die Antragsunterlagen persönlich oder über eine akkreditierte Visaagentur einzureichen. Gerne sind wir Ihnen bei Ihrem Visumantrag behilflich und übernehmen die Kommunikation mit den Behörden. Beachten Sie jedoch bitte, dass sich die diplomatische Auslandsvertretung vorbehält, Reisende zu einem persönlichen Gespräch vorzuladen, insofern Klärungsbedarf in Bezug auf die Reiseabsicht besteht.

Welche Gültigkeit besitzt das Visum?

Die Gültigkeitsdauer und die gestattete Aufenthaltszeit legen die algerischen Einreisebehörden individuell fest. Beide Größen richten sich im Fall des Dienstvisums für Algerien nach der Verbalnote.

Unterlagen für das Dienstvisum

Visumantrag
Dienstpass
Passfoto
Verbalnote