Königtours - Ihr Visaspezialist

Aktuell

Alle News …weiter

Informationen zur Einreise und Quarantäne ...weiter
Thailand Urlaub ohne Quarantäne ...weiter
Visum für Russland wieder möglich ab 08.04.2021 ...weiter
Nach Nepal reisen ohne Quarantäne ...weiter
Touristische Einreisen nach Russland weiterhin unklar ...weiter

Usbekistan Reisen

Geheimes Usbekistan


Stolze Moschee Wenn Sie nach Usbekistan reisen, werden Ihnen besonders zwei Städte den Atem verschlagen: Taschkent und Chiwa. – Taschkent ist die Hauptstadt Usbekistans. Modern und doch alt-orientalisch besticht jene durch eine Vielzahl von architektonischen Monumenten, Museen und einem lebhaften Nachtleben. Touristen schwärmen von den vielen labyrinthischen Gassen und der spätmittelalterlichen Architektur. Fasziniert von strahlenden Bauten wie dem Scheychantaur-Ensemble oder den neuzeitlichen Einkaufsstraßen hinterlässt Taschkent bei vielen Besuchern einen bleibenden Eindruck.

Inmitten von Ruinen


Usbekische Natur Als Touristenmagnet Usbekistans gilt die Stadt Xiva (Chiwa) an der Seidenstraße. Hier erwartet Sie eine orientalische Märchenstadt wie sie im Buche steht. Chiwa gilt als Glanzstück Usbekistans. Eindrucksvoll ist die riesige Stadtmauer, die um die Stadt gezogen wurde. Die Architektur Chowans siedelt sich größtenteils im 19. Jahrhundert an. Beliebte Reiseziele sind die Festung Konya Ar und die Dschuma-Moschee mit ihren 213 geschnitzten Holzsäulen. In Xiva müssen Sie keine Pinakotheken und Galerien besuchen. Die Stadt selbst ist ein einziges, magisches Freilichtmuseum.

Der Friedhof der Schiffe


Schiffsfriedhof Naturliebhaber kommen in Usbekistan voll auf Ihre Kosten. Angesagte Reiseziele sind vor allem die Sand- und Kieswüsten. Aber auch die Steppenregionen im Westen des Landes sowie das grüne Ferghanatal werden von vielen Urlaubern angesteuert. Ein Ausflugsort der etwas anderen Art ist der langsam schwindende Aralssee. Hier gibt es einen mysteriösen Schiffsfriedhof zu besichtigen.