Königtours - Ihr Visaspezialist

Aktuell

Alle News …weiter

Geänderte Öffnungszeiten der Konsulate im März ...weiter
Feiertage im Februar 2019 - Öffnungszeiten Konsulate ...weiter
Visum-on-Arrival für Tansania abgeschafft ...weiter
Thailand erwartet Tropensturm Pabuk! ...weiter
Servicezeiten der Konsulate im Januar 2019 ...weiter

Missionarsvisum Kasachstan

Missionarvisum Kasachstan
Zu den Nichtimmigrationsvisa zählt das Missionarsvisum für Kasachstan.

Visa für Missionsarbeit in Kasachstan

Das Missionarsvisum ist Reisenden vorbehalten, die in Kasachstan missionarischer Arbeit und religiösen Tätigkeiten nachgehen. Der Visumantrag ist rechtzeitig vor Reisebeginn zu stellen. Antragsteller sind verpflichtet Ihre Unterlagen persönlich oder über eine akkreditierte Visaagentur bei der kasachischen Botschaft oder einem zuständigen Konsulat einzureichen. Gerne sind wir Ihnen bei der Beschaffung Ihrer Einreisegenehmigung behilflich.



Missionarsvisa: Unterkategorien E1, E2 und E3

Das Visum für Missionarzwecke gibt es in drei verschiedenen Ausführungen:


  • Visum-Typ E1 erhalten Antragsteller, die in die Republik Kasachstan reisen, um religiösen Aktivitäten auszuüben.
  • Visa-Art E2 ist für Personen vorgesehen, die Kasachstan besuchen, um Missionarsarbeit durchzuführen.
  • Kategorie E3 stellen die kasachischen Behörden an begleitende Familienangehörige von Reisenden mit dem E2 Visum aus.


Um den Visumantrag zu stellen, benötigen Sie ein Schreiben einer geistlichen oder religiösen Gemeinschaft mit Angaben zur Reiseabsicht, Reiseziel und der Dauer des Aufenthalts. In einigen Fällen – zumeist bei längeren Besuchen – ist zusätzlich eine Einladung eines kasachischen Gastgebers mit Beglaubigung des Außenministeriums der Republik Kasachstan erforderlich. Detaillierte Auskünfte zum Einladungsschreiben erhalten Sie direkt bei der kasachischen Botschaft.



Gültigkeit, Häufigkeit der Einreise und erlaubte Aufenthaltsdauer – was ist möglich?

Die Laufzeiten der Visa richten Sie im Einzelfall nach der Reiseabsicht sowie den Angaben im Entsendungsschreiben beziehungsweise der Einladung. Folgende Ausführungen sind zu unterscheiden:

Missionarsvisum E1:

  • einmalige Einreise, 90 Tage gültig, maximal 30 Tage Aufenthalt
  • zweimalige oder dreimalige Einreise, 90 Tage gültig, höchstens 30 Tage Aufenthalt pro Einreise
  • mehrmalige Einreise (Multivisum), 180 Tage gültig, maximal 30 Tage Aufenthalt


Missionarsvisum E2:

  • Multivisum zur mehrfachen Einreise, 180 Tage gültig, max. 180 Tage Aufenthalt


Missionarsvisum E3:

  • Gültigkeit richtet sich nach der Laufzeit des E2-Visums des Hauptantragstellers, maximal 180 Tage gültig, max. 180 Tage Aufenthalt


Erforderliche Unterlagen


Visumantrag
  • Visumantrag Kasachstan
  • vollständig ausgefüllt und unterschrieben
  • Reisepass
  • im Original
  • mind. zwei leere Seiten nebeneinander
  • nach Ablauf des Visums mind. noch 3 Monate gültig
  • Kinderreisepass für jedes Kind
  • Passfoto
  • farbiges Passbild
  • nicht älter als 2 Jahre
  • im Format 3,5 ×4,5 cm
  • Schreiben
  • vom geistlicher bzw. religiöser Gemeinschaft
  • Angaben zu Reisezweck und -dauer
  • Einladung
  • in Kopie
  • mit Bestätigung des kasachischen Außenministeriums
  • inkl. Referenznummer
  • Bei PKW Einfahrt
  • Angaben zu Automarke und Autokennzeichen
  • bei Punkt 18 im Visaantrag angeben