Königtours - Ihr Visaspezialist

Aktuell

Alle News …weiter

Thailand erwartet Tropensturm Pabuk! ...weiter
Servicezeiten der Konsulate im Januar 2019 ...weiter
Servicezeiten der Konsulate und Botschaften im Dezember  ...weiter
Thailand: Keine Visa-Gebühren für 21 Länder ...weiter
Iran: Geänderte Visabestimmungen ...weiter

Dienstvisum Kasachstan

Kasachstan Dienstvisum
Zusätzlich zum Diplomatenvisum führt Kasachstan das Dienstvisum in drei Varianten.

Dienstvisa für Kasachstan – Typ B1, B2 und B3

Für Personen, die keinen Diplomatenstatus haben, aber im Besitz eines Dienstpasses sind und beruflich nach Kasachstan einreisen, gibt es das sogenannte Dienstvisum. Die kasachischen Behörden unterscheiden drei Unterkategorien innerhalb der Visa für offiziell und von einem Staat beziehungsweise einer internationalen Organisation entsandte Dienstreisende.


Visum Typ B1 ist für folgenden Personenkreis vorgesehen:
  • Mitglieder offizieller ausländischer Delegationen und Begleitpersonen
  • Personen, die von staatlichen Stellen nach Kasachstan eingeladen sind


Für die Reiseerlaubnis B2 ist eines der folgenden Kriterien zu erfüllen:

  • Inhaber von Pässen internationaler Organisationen, die keinen diplomatenähnlichen Status haben
  • Mitarbeiter internationaler Organisationen
  • Inhaber von Dienstpässen, die im Auftrag nach Kasachstan reisen, um z. B. Probleme zu lösen
  • diplomatische Kuriere ohne Diplomatenpass
  • militärische Bedienstete (service issues)
  • Personen, die auf Einladung einer ausländischen diplomatischen Mission, eines Konsularbeamten oder einer internationalen Organisation geschäftlich in Kasachstan unterwegs und akkreditiert sind
  • Repräsentanten ausländischer Massenmedien, die in Kasachstan akkreditiert sind und unter Anweisung kasachischer Behörden reisen


Das B3 Visum stellen die Behörden an folgende Personen aus:

  • Verwaltungsmitarbeiter, technische oder Dienstleistungsangestellte diplomatischer Missionen
  • Mitarbeiter internationaler Organisationen und deren Vertreter
  • Konsularmitarbeiter
  • Mitglieder konsularischer Einrichtungen, die in Kasachstan akkreditiert sind, und ihre Familienangehörigen



Das Dienstvisum für Kasachstan: Gültigkeit, Häufigkeit der Einreisen und erlaubte Aufenthaltsdauer

Die Botschaft von Kasachstan bestimmt für jeden Einzelfall über die Laufzeit des Visums. Ausschlaggebendes Kriterium bei der Entscheidung ist die Verbalnote, die alle Antragsteller benötigen.

Dienstvisum B1

  • einmalige Einreise, gültig bis 90 Tage, bis zu 30 Tage Aufenthalt
  • mehrmalige Einreise, gültig bis zu 3 Jahren, maximal 90 Tage Aufenthalt pro Einreise


Dienstvisum B2

  • einfache Einreise, gültig bis 90 Tage, bis zu 30 Tage Aufenthalt
  • mehrmalige Einreise, gültig bis zu 3 Jahren, maximal 30 Tage Aufenthalt pro Einreise


Dienstvisum B3

  • Multivisum, 90 Tage innerhalb eines halben Jahres (180 Tage) gültig, Aufenthalt bis zu 90 Tage (für längere Aufenthalte ist einer Akkreditierung durch die Republik Kasachstan erforderlich)


Gerne übernehmen wir die Behördengänge zu den zuständigen kasachischen Auslandsvertretungen für Sie. Für den Visumantrag in Ihrem Auftrag benötigen wir Ihre vollständigen Antragsunterlagen. Sie haben die Möglichkeit, diese per Post einzureichen oder persönlich vorbei zu bringen. Bitte beachten Sie, dass die kasachische Botschaft das Dienstvisum für Kasachstan in Einzelfällen nur nach persönlicher Vorsprache des Dienstreisenden ausstellen.



Unterlagen für das Dienstvisum

Visumantrag
Reisepass
  • im Original
  • mind. zwei leere Seiten
  • mind. noch 3 Monate nach Ablauf des Visums gültig
Passfoto
  • farbiges Passbild
  • nicht älter als 2 Jahre
  • im Format 3,5 x 4,5 cm
Verbalnote
  • Angaben zu Anliegen (Reisezweck), Name, Position, Dauer des Aufenthalts, Reiseziel
Einladung (nur für B3)
  • Kopie
  • vom kasachischen Außenministerium bestätigt
  • inkl. Refernznummer