Königtours - Ihr Visaspezialist

Aktuell

Alle News …weiter

Informationen zur Einreise und Quarantäne ...weiter
Thailand Urlaub ohne Quarantäne ...weiter
Visum für Russland wieder möglich ab 08.04.2021 ...weiter
Nach Nepal reisen ohne Quarantäne ...weiter
Touristische Einreisen nach Russland weiterhin unklar ...weiter

FAQ Bahrain Visum

Bahrain Visum FAQ
Häufige Fragen und Antworten zu den Visabestimmungen: Visum Bahrain FAQ

Häufige Fragen zu eVisa Bahrain

Im Folgenden finden Sie die FAQs unserer Kunden zum Visum Bahrain.


Was ist der Unterschied zwischen Visumgültigkeit und Aufenthaltsdauer?

Das eVisum Bahrain ist ab dem Tag der Ausstellung 3 Wochen gültig. Die Gültigkeit entspricht dem Zeitraum, in dem eine oder mehrere Einreisen nach Bahrain gestattet sind. Die Aufenthaltsdauer beträgt insgesamt maximal 14 Tage (oder 7 Tage) und beginnt mit dem Tag der Ankunft auf dem Inselstaat.

Benötige ich einen Ausdruck des eVisa?

Nein, es ist kein Ausdruck erforderlich. Die Daten liegen den Grenzbeamten in elektronischer Form vor. Sie benötigen ausschließlich den Pass, mit dem Sie das Visum beantragt haben. Den Visavermerk erhalten Sie vor Ort. Wenn Sie uns mit der Beschaffung Ihres eVisums beauftragen, erhalten Sie eine Bestätigung von uns per E-Mail. Eine Kopie der Bestätigung bei Einreise mitzuführen ist optional.

Was bedeutet: das eVisa ist an den Reisepass geküpft?

Beim Visumantrag ist die Reisepassnummer Ihres Passes anzugeben. Das Online-Visum ist nur in Verbidung mit dem eingetragenen Pass gültig. Verlieren Sie Ihren Pass oder erfüllt er nicht mehr die erforderliche Mindestgültigkeit, benötigen Sie nicht nur ein neues Ausweisdokument, sondern auch ein neues eVisa.

Welcher Zeitpunkt ist für das Ausfüllen des Antragformulars zu empfehlen?

Es empfiehlt sich den Visumantag rechtzeitig, d. h. eine Woche vor Abreise, spätestens jedoch 4 Tage vor Reiseantritt, zu stellen. Die Bearbeitung nimmt bis zu 72 Stunden in Anspruch. Da das Visum ab der Ausstellung gilt, ist der frühestmögliche Antragszeitpunkt 30 Tage vor Abflug.

Ist es möglich, dass die bahrainischen Behörden den Visumantrag ablehnen? Was ist zu tun?

In Ausnahmefällen ist eine Ablehnung von Anträgen möglich. In diesem Fall ist es erforderlich, eine bahrainische Auslandsvertretung oder NPRA (Nationality, Passport and Residence Affairs) des Innenministeriums von Bahrain zu kontaktieren. Es erfolgt keine Erstattung der Antragsgebühren.

Ich reise über den Causeway direkt nach Saudi-Arabien weiter. Benötige ich ein Visum?

Ja, es ist ein Transitvisum für Bahrain erforderlich. Darüber hinaus benötigen Sie ein Hauptvisum für Saudi-Arabien als Nachweis für Ihre Weiterreise.