Transitvisum Mongolei jetzt online beantragen

Visa für die Durchreise

Das Transitvisum für die Mongolei gestattet visumpflichtigen Reisenden, das Land auf dem Weg in ein beliebiges Drittland zu durchqueren. Auch ein Zwischenstopp im Rahmen einer Flugreise ist möglich. Voraussetzung für den Visumantrag ist, dass der Antragsteller eine Aufenthaltsberechtigung oder ein Hauptvisum für die angesteuerte Zieldestination besitzt. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie ein Visum vor Reiseantritt für die Mongolei benötigen, lesen Sie bitte unsere Hinweise zu den Einreisebestimmungen Mongolei. Deutsche, Österreicher und Schweizer sind für Aufenthalte von bis zu 30 Tagen von der Visumpflicht befreit. Ausgenommen sind seit Mitte des Jahres 2016 niederländische Staatsbürger, die ein Visum für die Mongolei vor Reiseantritt beantragen müssen.

Transitvisum Mongolei: Visumgültigkeit und Aufenthaltsdauer

Visa für die Durchreise sind ab dem Tag der Ausstellung 3 Monate gültig. In diesem befristeten Zeitraum ist der Grenzübergang gestattet. Die tatsächlich genehmigte Aufenthaltsdauer richtet sich nach der Reiseroute und den Nachweisen für die Weiterreise. Sie beträgt im Regelfall maximal 7 Tage in eine Richtung. Es sind die Einträge auf dem Visum zu beachten. Das Transitvisum für die Mongolei gibt es für die einmalige, zweimalige oder mehrmalige Einreise.

Die Bearbeitungszeit bei der Botschaft liegt zwischen 7 und 10 Werktagen. Express-Bearbeitungen innerhalb eines Tages sind möglich.

Erforderliche Unterlagen für den Visumantrag

Visumantrag

Reisepass 

Passbild

Hauptvisum

Flugbuchung

Transitvisum beantragen

zuverlässig seit 1998