Umzug nach Südkorea
15.01.2024

Umzug nach Südkorea

Südkorea, oder offiziell die Republik Korea, zieht aufgrund seiner Möglichkeiten und Perspektiven viele Einwanderer an. Das Land hat eine niedrige Arbeitslosenquote und eine Vielzahl von Arbeitsplätzen in verschiedenen Bereichen.
Außerdem gibt es in Korea einen hohen Lebensstandard und eine gut ausgebaute Infrastruktur. Es gibt Möglichkeiten für Bildung, Medizin und Freizeitgestaltung.
Allerdings ist Südkorea für Einwanderer nicht billig. Man braucht ein beträchtliches Startkapital, um sich einen angemessenen Lebensstandard zu sichern.
Daher ist es für Einwanderer wichtig, ihre Chancen realistisch einzuschätzen und über ausreichende Ersparnisse zu verfügen.

Die besten Städte zum Leben in Südkorea

Südkorea bietet eine Vielzahl von Städten, jede mit ihrem eigenen Charakter, ihrem Angebot und ihrer Lebensqualität. Hier sind ein paar Städte, die oft als attraktive Orte zum Leben hervorgehoben werden:
Seoul: Als Hauptstadt und größte Stadt bietet Seoul hervorragende Möglichkeiten für Arbeit, Bildung und Unterhaltung. Die Stadt beherbergt Hightech-Viertel, kulturelle Attraktionen und zahlreiche Parks.
Busan: Das an der Küste gelegene Busan ist für seine schönen Strände, Häfen und malerischen Berge bekannt. Die Stadt bietet ein reichhaltiges kulturelles Angebot und eine Vielzahl von Outdoor-Aktivitäten.
Incheon: Diese Stadt ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt und beherbergt zahlreiche kulturelle Aktivitäten. Incheon ist auch für seine historischen Stätten und schönen Küstengebiete bekannt.
Daejeon: Die Stadt liegt im Zentrum des Landes und ist ein Wissenschafts- und Bildungszentrum mit zahlreichen Universitäten und Forschungsinstituten.
Gwangju: Die Stadt ist berühmt für ihre Kunstszene und zahlreiche künstlerische und kulturelle Veranstaltungen. Gwangju ist auch für seine Parks und die traditionelle Küche bekannt.
Suwon: Suwon liegt in der Nähe von Seoul und ist für seine historischen Mauern, schönen Parks und traditionellen Märkte bekannt.
Die Wahl der Stadt, in der Sie leben möchten, hängt von Ihren Lebensstilvorlieben, Ihren beruflichen Zielen und Ihren Vorlieben für Kultur und Natur ab.

Wie man ein Visum für den Umzug nach Südkorea erhält

Um nach Südkorea einzureisen, müssen die Bürger der meisten Länder lediglich online ein K-ETA-Visum beantragen. Damit können Sie sich bis zu 90 Tage im Land aufhalten, ohne sich bei der Migrationsbehörde registrieren zu lassen.

Für einen Langzeitaufenthalt ist jedoch ein entsprechendes Langzeitvisum erforderlich. Hierfür gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Das S-3-Arbeitsvisum berechtigt Sie zu einer Beschäftigung bei einem koreanischen Arbeitgeber.
  • Mit dem D-2-Studentenvisum können Sie in Korea studieren und anschließend bleiben, um zu arbeiten.
  • Das Visum für ethnische Herkunft wird Koreanern und ihren Nachkommen erteilt.
  • Die befristete Aufenthaltserlaubnis F-4 gilt für bis zu 5 Jahre und kann verlängert werden.
  • Ein ständiger Aufenthalt kann durch die Heirat mit einem koreanischen Staatsbürger mit einem F-2-Visum erreicht werden.
  • Investitionsvisum für die Gründung eines Unternehmens oder für Investitionen.

Mit einem K-ETA-Visum können Sie sich also bis zu 90 Tage in Korea aufhalten, während für einen langfristigen Aufenthalt andere Visumtypen erforderlich sind.

Suche nach einer Unterkunft in Südkorea

Seoul aus der Vogelperspektive, Südkorea

Der Wohnungsmarkt in Südkorea ist derzeit hart umkämpft, doch ist es für Expatriates nicht sehr schwierig, eine Unterkunft zu finden. Im Gegenteil, Expats sind oft in der Lage, innerhalb des ersten Monats (oder sogar der ersten Woche) nach ihrer Ankunft in Südkorea schnell eine geeignete Unterkunft zu finden. Allerdings ist es wichtig, schnell zu handeln, denn die gewünschte Unterkunft kann schon nach ein oder zwei Tagen verfügbar sein.
Das Angebot an Unterkünften ist nicht sehr groß, es sei denn, Sie ziehen es vor, außerhalb der großen Städte zu wohnen. Bei der Wahl eines günstigen Standorts haben Expats die Wahl zwischen Studios und Wohnungen mit mehreren Schlafzimmern. Die Bezahlung der Nebenkosten ist in Südkorea ebenfalls recht einfach und kann in Geschäften erledigt werden.
Koreanische Grundkenntnisse sind bei der Anmietung einer Wohnung ebenfalls von Vorteil. Manche Auswanderer stoßen auf Schwierigkeiten aufgrund von Anzeigen oder Hindernissen seitens der Vermieter, aber grundlegende Sprachkenntnisse helfen, Missverständnisse zu vermeiden. Dieselben Kenntnisse sind auch nützlich, um die durchschnittlichen Mietpreise im Land zu verstehen, die in einem bestimmten Format angegeben sind.
Für Ausländer, die in Südkorea eine Immobilie kaufen möchten, gibt es keine besonderen Anforderungen, die sie aufgrund ihrer Nationalität erfüllen müssen. Die durchschnittlichen Immobilienpreise beginnen jedoch bei 1,5-2,5 Millionen Won (130.000-215.000 US$) für eine kleine Wohnung oder ein Studio und bei etwa 4 Millionen Won (340.000 US$) für ein Haus.

Jobs in Südkorea für Ausländer:

Die meistgefragten Berufe:

  • Englisch-Lehrer. Große Nachfrage in Schulen, Sprachzentren und für Nachhilfeunterricht. Hohe Sprachkenntnisse und Lehrerfahrung sind erforderlich.
  • IT-Spezialisten: Programmierer, Entwickler, Cybersicherheitsspezialisten. Hohe Qualifikationen und Berufserfahrung sind erforderlich.
  • Ingenieure, technische Spezialisten für die Arbeit in Produktions- und FuE-Zentren. Kenntnisse in den Bereichen Elektronik, Halbleiter, Robotik werden besonders geschätzt.
  • Finanzanalysten, Wirtschaftsprüfer, Investment- und Versicherungsspezialisten. Koreanisch-Kenntnisse sind erwünscht.
  • Medizinische Fachkräfte: Ärzte, Krankenschwestern und -pfleger, Subspezialisten. Müssen eine Lizenz für die Arbeit in Korea haben.
  • Kreative Fachkräfte: Designer, Fotografen, Marketing- und Werbefachleute. Sie müssen ein Portfolio ihrer Arbeiten vorlegen.

Schwierigkeiten bei der Arbeitssuche können auftreten aufgrund von:

  • Sprachbarriere. Die koreanische Sprache muss zumindest auf Konversationsniveau beherrscht werden.
  • Die Notwendigkeit, Qualifikationen und Berufserfahrung nachzuweisen.
  • Konkurrenz durch einheimische Fachkräfte.
  • Anforderungen an Arbeitsvisa und Unternehmenssponsoring.
  • Kulturelle Unterschiede.

Mit Professionalität, Geduld und der Bereitschaft, sich an neue Bedingungen anzupassen, können Sie diese Herausforderungen meistern. Südkorea kann ausländischen Fachkräften hervorragende Beschäftigungsmöglichkeiten bieten.

Besonderheiten des Gesundheitswesens in Südkorea

Das südkoreanische Gesundheitssystem gilt als eines der besten der Welt und gehört zu den Spitzenreitern in der OECD. Einwanderer haben das Recht und die Pflicht, sich nach 6 Monaten Aufenthalt im Lande dort anzumelden.
Allerdings gibt es einige Mängel. Insbesondere besteht ein Ungleichgewicht bei der Zahl der Ärzte zwischen städtischen und ländlichen Gebieten. In den Städten ist das Angebot an medizinischer Versorgung wesentlich größer.
Aber im Allgemeinen ist die Qualität der medizinischen Versorgung in Korea auf einem hohen Niveau, sowohl in der Stadt als auch außerhalb der Stadt.

Vor- und Nachteile des Lebens in Südkorea:

Vorteile:

  • Hoher Lebensstandard und entwickelte Infrastruktur
  • Moderne und sich dynamisch entwickelnde Städte
  • Hervorragende Gesundheitsversorgung und Bildungssystem
  • Entwickelter IT-Bereich und viele Arbeitsplätze
  • Bequeme und schnelle öffentliche Verkehrsmittel und Lieferdienste
  • Reiche Geschichte und Kultur
  • Köstliche nationale Küche
  • Vielfältige Möglichkeiten der Freizeitgestaltung

Nachteile:

  • Hohe Lebenshaltungskosten, insbesondere für Wohnraum
  • Schwierige koreanische Sprache
  • Hoher Wettbewerb in Bildung und Beruf
  • Luftverschmutzung in Großstädten
  • Viele Menschen und Warteschlangen an öffentlichen Plätzen
  • Angespannte Beziehungen zu Nordkorea

Aber im Allgemeinen ist Südkorea ein sehr attraktives Land zum Leben, wenn man die Nachteile richtig angeht und sie ausgleicht. Es lohnt sich, diese Option in Betracht zu ziehen, wenn Sie in ein entwickeltes asiatisches Land auswandern möchten.

War die Seite hilfreich für Sie?
Rate Like
7
Rate Dislike
0
Brauchen Sie mehr Details?
Möchten Sie ein Feedback oder einen Kommentar hinterlassen?
Haben Sie einen Fehler gefunden?
Hinterlasse einen kommentar
Vielen Dank, Ihr Feedback ist für uns wichtig!
Fehler beim Senden einer Nachricht.
Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Buch-dein-Visum.de-Team