Das e-Visum für die Türkei

Was ist ein e-Visum?

Das e-Visum ist ein elektronisch ausgestelltes Berechtigungsdokument für die Einreise in die Türkei. Anders als die an den Grenzübergängen ausgestellten Visa erhalten die Antragsteller ihr Visum als Downloadlink per E-Mail. Ein Vorteil des elektronisch ausgestellten Visums ist die schnellere Abfertigung am Flughafen. Dabei verifizieren die Kontrolleure am Flughafen die Daten in ihrem System. Es ist allerdings dennoch ratsam, das Visum auf dem Smartphone in elektronischer Form oder ausgedruckt mit sich zu führen.

Das elektronisch ausgestellte Visum Türkei ist ausschließlich für touristische Zwecke oder Geschäftsreisen bestimmt und kann bis zum Tag der Anreise gestellt werden. Wir empfehlen allerdings eine rechtzeitige Ausstellung, sobald der Reisetermin feststeht.

Was sind die Vorteile eines elektronischen Visums?

Das elektronische Visum können Sie einfach und schnell beantragen. Es entfallen lange Wartezeiten an den Grenzübergängen. Die Türkei-Einreise erfolgt dadurch mühelos und stressfrei.

Logo buch-dein-visum.de

e-Visa für die Türkei online und GÜNSTIG 

jetzt beantragen »

Wie lange ist das Visum gültig?

Die Gültigkeit Ihres elektronisch ausgestellten Visums ist von Ihrer Staatsangehörigkeit abhängig, denn sie unterscheidet sich von Land zu Land. Wir erteilen Ihnen gern Auskunft darüber, welche Bestimmungen Sie betreffen.


Das Einreisedatum gilt als Startdatum Ihres Visums. Dieses Datum müssen Sie bei der Beantragung angeben. Anschließend können Sie an einem beliebigen Tag, der nach dem angegebenen Datum liegt, einreisen.


Übersteigt die Dauer Ihres Aufenthalts die zeitliche Gültigkeit des Visums und Sie befinden sich bereits in der Türkei, wenden Sie sich bitte an die jeweilige Provinzdirektion der Migrationsverwaltung. Es ist nicht möglich, ein neues Visum ohne eine Ausreise aus der Türkei zu beantragen. Eine bewusste Überschreitung der Gültigkeitsdauer durch eine Nicht-Ausreise kann zu einer Geldstrafe führen und mit einem Einreiseverbot belegt werden.


Die Daten in Ihrem Reisedokument müssen mit dem auf dem Visum angegebenen Datum übereinstimmen, ansonsten ist das Visum unbrauchbar und muss neu ausgestellt werden. Hierfür wird der entsprechende Betrag erneut fällig, eine Rückerstattung der bereits bezahlten Gebühr ist nicht möglich.


Jeder Reiseteilnehmer innerhalb Ihrer Familie muss ein eigenes, elektronisch ausgestelltes Visum vorweisen können.

 

Was sind die Voraussetzungen für die Einreise in die Türkei?

Ausländer, die in die Türkei einreisen, müssen ein Visum vorweisen. Für die Beantragung benötigen Sie daher eines der nachfolgenden Dokumente:

  • Reisepass
  • Vorläufiger Reisepass
  • Personalausweis
  • Vorläufiger Personalausweis
  • Kinderreisepass

Die Einreise mit einem für Notfälle ausgestellten Reiseausweis ist grundsätzlich nicht möglich. Erfolgt die Reise mit einem Reisepass, muss dieser noch über mindestens eine leere Seite verfügen.

Sind die oben genannten Reisedokumente seit höchstens einem Jahr abgelaufen, kann die Reise dennoch erfolgen. Dies ist an den folgenden Grenzübergängen möglich:

  • an den Flughäfen Istanbul und Sabiha Gökcen in Istanbul sowie am Flughafen in Ankara
  • am griechisch-türkischen Grenzübergang
  • an den Grenzübergängen in Istanbul, Izmir, Çanakkale, Muğla, Antalya, Mersin, Iskenderun und Aydın

Allerdings ist die Einreise mit abgelaufenen Reisedokumenten nicht ratsam, da dies in der Vergangenheit bereits zu Problemen führte. Insbesondere wenn es um die Weiterreise in andere Länder geht, können Schwierigkeiten auftreten. Dies gilt auch für die Landgrenzen in Edirne und Ipsala.

Zwar ist die Einreise mit dem vorläufigen Personalausweis ausdrücklich möglich und erlaubt, dennoch traten hierbei ebenfalls Probleme auf. Insofern ist dies Vorgehensweise nicht zu empfehlen.

Nach Ablauf des Visums oder e-Visums müssen die Reisedokumente eines Ausländers eine Gültigkeit von mindestens 60 Tagen besitzen. Die Voraussetzungen können von Land zu Land variieren.

Es ist daher empfehlenswert, wenn Sie sich vor der Beantragung ihres Visums um aktuelle Reisedokumente bemühen.

Das Visum dient ausschließlich touristischen Zwecken oder Geschäftsreisen. Andere Visa-Arten werden von den Auslandsvertretungen der Türkei ausgestellt und müssen anderweitig beantragt werden. Bitte wenden Sie sich hierfür an die türkische Auslandsvertretung oder eines der Konsulate.

e-Visum für Kinder

Besitzt Ihr Kind einen eigenen Reisepass, müssen Sie ein separates Visum für das Kind beantragen.

Staatsbürger welcher Länder können ein e-Visum beantragen?

Ein elektronisch ausgestelltes Visum können Staatsbürger der folgenden Länder erhalten:

Europa
Armenien
Belgien
Estland
Südzypern
Kroatien
Asien
Afghanistan
Bahrain
Bangladesch
Bhutan
China
Hongkong
Indien
Irak
Jemen
Kambodscha
Afrika
Ägypten
Algerien
Angola
Äquatorialguinea
Äthiopien
Benin
Botswana
Burkina Faso
Burundi
Dem. Rep. Kongo
Dschibuti
Elfenbeinküste
Eritrea
Gabun
Gambia
Ghana
Guinea
Guinea-Bissau
Kamerun
Kap Verde
Kenia
Komoren
Nordamerika
Antigua und Barbuda
Bahamas
Barbados
Bermuda
Dominica
Dominikanische Republik
Grenada
Haiti
Jamaika
Kanada
Ozeanien
Australien
Fidschi
 

Erfüllen die Staatsbürger die individuellen Voraussetzungen, die für ihr Heimatland gelten, können sie ein solches Visum beantragen.


Ist die Ausstellung dennoch nicht möglich, wenden Sie sich bitte an die türkische Auslandsvertretung.

Logo buch-dein-visum.de

e-Visa für die Türkei online und GÜNSTIG 

jetzt beantragen »

Welche Staatsbürger können ein e-Visum für eine mehrmalige Einreise beantragen?

Als Staatsbürger eines der nachfolgend aufgeführten Länder erhalten Sie auf Wunsch ein Visum für eine mehrmalige Einreise:

Europa
Armenien
Belgien
Estland
Kroatien
 
Lettland
Litauen
Malta
Niederlande
Portugal
Spanien
Asien
China
Hongkong
 
Kuwait
 
Malediven
 
Oman
Saudi-Arabien
 
Taiwan
 
Vereinigte Arabische Emirate
 
Afrika
Mauritius
 
Südafrika
 
Nordamerika
Antigua und Barbuda
Bahamas
Barbados
Bermuda
Dominica
Dominikanische Republik
Grenada
Haiti
Jamaika
Kanada
St. Lucia
USA
Ozeanien
Australien

Fluglinien, mit denen Sie in die Türkei reisen können

Deutsche Staatsbürger können grundsätzlich mit jeder Fluglinie aus Deutschland in die Türkei einreisen.


Staatsangehörige der nachfolgend aufgelisteten Länder können ein elektronisch ausgestelltes Visum nur bei Fluglinien erwerben, die ein Abkommen mit dem Außenministerium der Türkei abgeschlossen haben. Ein solches Abkommen besteht zwischen dem Außenministerium und Turkish Airlines, Pegasus Airlines sowie Onur Air.

Die Sicherheit Ihrer Daten

Ihre Daten sind bei uns sicher! Alle Daten werden sicher verwahrt.


Inhalte können lediglich vom türkischen Außenministerium sowie den berechtigten Behörden ausgelesen werden. Die Ausstellung erfolgt daher unter höchsten Sicherheitsstandards.

Ausstellung eines Visums am Grenzübergang

Deutsche Staatsbürger benötigen kein Visum. Möchten Sie kein elektronisches Visum beantragen und besitzen die Staatsbürgerschaft eines der nachfolgenden Länder, können Sie ein Visum am Grenzübergang erhalten. Die jeweils geltenden Voraussetzungen erfahren Sie auf der Website des türkischen Außenministeriums.

Europa
Armenien
Belgien
Estland
Südzypern
Kroatien
Lettland
Litauen
Malta
Niederlande
Portugal
Spanien
Asien
Bahrain
Hongkong
Malediven
Oman
Afrika
Mauritius
Nordamerika
Antigua und Barbuda
Bahamas
Barbados
Bermuda
Dominica
Dominikanische Republik
Grenada
Haiti
Jamaika
Kanada
Mexiko
St. Lucia
Vereinigte Staaten von Amerika
Ozeanien
Australien
Logo buch-dein-visum.de

e-Visum für die Türkei online und GÜNSTIG 

jetzt beantragen »

Bezahlung des Visums

Um das Visum zu bezahlen, bieten wir Ihnen die folgenden Möglichkeiten:

  • Vorkasse
  • Sofortüberweisung
  • per Nachnahme
  • PayPal
  • Kreditkarte

Buchen wir Ihr Visum für Sie, können Sie aus den oben genannten Bezahlmöglichkeiten bequem auswählen.

Die Höhe der Gebühr ist von Ihrer Nationalität abhängig. Sind Sie kein deutscher Staatsbürger, aber in Deutschland gemeldet, hängt die Gebühr von Ihrer Nationalität ab. 

Einreise- und Einfuhrbestimmungen für deutsche Staatsangehörige

Die Einreisebestimmungen für deutsche Staatsbürger können sich kurzfristig ändern, ohne dass das Auswärtige Amt davon Kenntnis erlangt oder vorab darüber unterrichtet wird. Um sicherzugehen, sollten Sie sich daher bei der türkischen Botschaft über die derzeit geltenden Bestimmungen informieren. Dies gilt insbesondere im Zusammenhang mit Corona und möglichen abweichenden Ein- und Durchreisebestimmungen.

Sollten Sie Schmuck in der Türkei erwerben, sind für die Ausfuhr entsprechende Nachweise vorzulegen. Persönlicher Schmuck darf bis zu einem Wert von 15.000 US-Dollar sowohl ein- als auch ausgeführt werden. Führen Sie Schmuck in das Land ein, das diesen Wert übersteigt, muss dies beim Zoll deklariert werden.

Die Ausfuhr von Devisen ist bis zu einem Betrag in Höhe von 5.000 US-Dollar möglich, die Einfuhr ist unbegrenzt möglich. Dies gilt auch für den Gegenwert in türkischer Lira. Die Quittung dient als Beleg für den Umtausch und muss bei der Ausreise vorgelegt werden. Daher sollten Sie diese unbedingt sicher verwahren.

Sofern Sie für Freunde oder Verwandte Geschenke mitbringen möchten, gelten die folgenden Obergrenzen für die nachfolgenden Produkte pro Person:

  • 1 Liter Getränke mit einem Alkoholgehalt über 22 Prozent, 1 Liter Getränke mit einem Alkoholgehalt von bis zu 22 Prozent (nur für Reisende über 18 Jahre),
  • fünf Stücke Hautpflegemittel und Toilettenartikel,
  • 1 kg Schokolade, 1 kg Süßigkeiten,
  • Gegenstände des persönlichen Gebrauchs. Dazu gehören medizinische Artikel und Medikamente sowie Geschenkartikel bis zu einem Gesamtwert von 300 Euro,
  • 600 Stück Zigaretten, 100 Stück Zigarillos (max. 3 g/Stück), 50 Stück Zigarren, 250 g Zigarettentabak (inkl. 200 Stück Zigarettenpapier), 250 g Pfeifentabak (nur für Reisende über 18 Jahre),
  • Eau de Cologne, Kölnisch Wasser, Lavendelwasser, Parfüm, Essenz oder Lotionen, die eine Gesamtmenge von 600 ml nicht überschreiten,
  • 1 kg Kaffee, 1 kg löslicher Kaffee, 1 kg Tee.

Längerfristiger Aufenthalt

Planen Sie einen längeren Aufenthalt, müssen Sie innerhalb von 90 Tagen nach Ihrem Einreisedatum in die Türkei eine Aufenthaltserlaubnis beantragen. Steht bereits im Vorfeld ein längerfristiger Aufenthalt fest, kann das Visum bei der türkischen Auslandsvertretung beantragt werden. Notwendig ist dafür ein Reisepass, der noch mindestens 60 Tage über den geplanten Aufenthalt hinaus gültig ist.

Sind längerfristige Aufenthalte geplant, sollten Sie sich im Vorfeld ebenfalls an die Botschaft oder ein Konsulat wenden. Dort erhalten Sie verbindliche Auskünfte.

Weiterreise in Nachbarländer

Planen Sie, in angrenzende Länder weiterzureisen, ist das Visum hierfür bereits vor der Abreise aus Deutschland einzuholen. Zuständig sind die jeweiligen Auslandsvertretungen. Grundsätzlich wird dabei die Verwendung des Reisepasses empfohlen, da die Akzeptanz Ihres Personalausweises nicht überall gewährleistet werden kann.

Das Visum für das entsprechende Land muss bereits vor der Abreise aus Deutschland beantragt werden.

Für die Nachbarstaaten der Türkei, Irak und Syrien, bestehen Reisewarnungen. Eine Reise dorthin ist daher zu vermeiden.

Haben Sie weitere Fragen zu elektronischen Visa für die Türkei?
 

Wir freuen uns auf Ihre Fragen und werden uns bemühen, diese innerhalb von 48 Stunden zu beantworten.
Wir haben Ihre Anfrage erhalten.
Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir werden uns schnellst möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Mit freundlichen Grüßen
König Tours
Fehler aufgetreten
seit 1998