Visum für die Türkei jetzt beantragen

Informationen und Tipps

Bei einem Visum (Plural: Visa) handelt es sich um die Erlaubnis eines Staates für die Ein- oder Durchreise einer bestimmten Person. Sie wird im Reisepass vermerkt, zum Beispiel durch einen Stempel oder einen Einlegezettel. Auch wer in die Türkei einreisen möchte, benötigt in vielen Fällen ein Visum.

Die Türkei gewährt den Staatsbürgern zahlreicher Staaten jedoch kulante Einreisebedingungen. Diese sparen ihnen viel Zeit und Aufwand. So benötigt nicht jeder Reisende eine Bestätigung, wenn er in die Türkei möchte. Es gibt eine Reihe sogenannter visumfreier Länder, zu denen auch Deutschland zählt. Um diese Freiheit nutzen zu können, sind jedoch einige Vorgaben zu beachten.

Darüber hinaus ist die Einreise in die Türkei zum Teil sogar möglich, wenn der Pass abgelaufen ist. Dieses Sonderrecht steht aber nur den Bürgern weniger Länder zur Verfügung. Die meisten Menschen, die einen Aufenthalt in der Türkei planen, müssen vorher ein Visum beantragen. Reisende, die keine Chance auf das visumfreie Einreisen haben, wählen Sie ihr Visum aus sieben verschiedenen Arten aus. Welche Option für Sie in Frage kommt, ist hauptsächlich eine Frage des Aufenthaltsgrundes.

Ähnlich wie bei anderen Staaten zeichnet sich auch das Visum für die Türkei durch einen Zeitraum seiner Gültigkeit aus. In dieser Hinsicht erwarten Sie drei verschiedene Zeitspannen mit unterschiedlichen Merkmalen. Im digitalen Zeitalter haben Sie zusätzlich die Möglichkeit, das elektronische Visum in Anspruch zu nehmen. Was der Unterschied zu den regulären Visa ist, erfahren Sie hier. Außerdem erhalten Sie Informationen zum Blitz-Visum und Antworten auf viele weitere Fragen.

Logo buch-dein-visum.de

e-Visum für die Türkei online 

jetzt beantragen

Mit Reisepass oder Personalausweis: Wie komme ich in die Türkei?

Staatsangehörige der Europäischen Union können ohne Visum in die Türkei einreisen. Der Aufenthalt darf jedoch in einem 180-Tages-Zeitraum nicht länger als 90 Tage dauern. Sie möchten länger bleiben? Besorgen Sie sich rechtzeitig ein Visum für die Folgezeit. Beachten Sie, dass Reisende aus der EU trotzdem in seltenen Fällen nicht einreisen dürfen.

Wer in den 180 Tagen maximal einen Aufenthalt von 90 Tagen plant, kann sogar den Pass zu Hause lassen, wenn eine Staatsangehörigkeit aus der EU vorweisbar ist. Dazu brauchen Sie stattdessen Ihren Personalausweis. Ein vorläufig ausgestellter Ausweis wird in der Regel nicht akzeptiert.

Mit abgelaufenem Reisepass in die Türkei einreisen

Ihr Pass ist abgelaufen, dabei möchten Sie sich in Kürze in der Türkei aufhalten? Bis Sie ein neu beantragtes Dokument in Ihren Händen halten, können Wochen vergehen. Selbst Express-Pässe lassen auf sich warten. Möglicherweise können Sie mit einem abgelaufenen Pass einreisen, doch diese Regel gilt nur für die Bürger weniger Staaten. Die türkischen Behörden akzeptieren solche Pässe außerdem nur für einen gewissen Zeitraum nach dem Überschreiten des Datums.

Für deutsche Staatsbürger ist das Einreisen mit abgelaufenem Pass oder Personalausweis möglich, sofern diese maximal im letzten Jahr abgelaufen sind. Staatsangehörige aus Belgien, Frankreich, Spanien, der Schweiz, Luxemburg und Portugal dürfen sogar einreisen, wenn das Ablaufdatum bis zu fünf Jahre überschritten wurde. Für Einwohner aller anderen Länder ist stets ein gültiger Pass erforderlich.

Reguläres oder elektronisches Visum?
 

Die Türkei stellt Ihnen reguläre und elektronische Dokumente aus, wenn Sie ein Visum beantragen möchten. Reguläre Visa bekommen Sie nur in den Auslandsvertretungen der Türkei. An Grenzübergängen und Flughäfen werden inzwischen keine Visa mehr ausgestellt. Außerdem gibt es keine Beschränkungen, für welche Visums-Art Sie es nutzen dürfen. Reguläre Visa sind für alle Arten verfügbar. 

Anders verhält es sich mit dem E-Visum. Das elektronische Visum erlaubt Ihnen unabhängig von der Staatsangehörigkeit die Einreise, sofern Sie es korrekt beantragen und vonseiten der türkischen Behörden nichts gegen Ihren Aufenthalt spricht. e-Visa sind nicht für alle Reisearten geeignet, sondern nur für geschäftliche und touristische Reisen.

Antrag auf ein Türkei Visum: Gültigkeit und Aufenthalt

Türkische Visa verfügen über eine fest definierte Gültigkeit. Beachten Sie, dass Sie bei Visumspflicht stets dafür Sorge tragen müssen, dass Ihre Erlaubnis für den Aufenthalt noch gültig ist. Halten Sie sich trotz abgelaufenem Visum im Land auf, gilt Ihr Aufenthalt als illegal und Sie müssen jederzeit mit einer Ausweisung rechnen. Möglich ist auch eine darüber hinaus gehende Strafverfolgung, die sich häufig in Geldstrafen äußert. Sie fragen sich, wie lange türkische Visa gültig sind? Es gibt zwei Möglichkeiten: 180 Tage und 72 Stunden.

Visa mit einer Gültigkeitsdauer von 180 Tagen

Türkische Visa erlauben Ihnen eine Gültigkeit von 180 Tagen, wobei Sie in diesen sechs Monaten nicht mehr als 90 Tage im Land sein dürfen. Das heißt, Sie können nicht die vollen 180 Tage in der Türkei verbringen, sondern maximal die Hälfte der Zeit. Es ist dennoch möglich, dass Sie während dieses Zeitraums mehrmals das Land verlassen und wieder zurückkehren. Es spielt außerdem keine Rolle, wie viele Tage Sie insgesamt nutzen werden, sofern es nicht mehr als 90 sind. Bleiben Sie nur 25 oder 60 Tage, handeln Sie im Rahmen der Regeln.

Wann der Zeitraum beginnt, bestimmen Sie übrigens selbst. Beantragen Sie ein Visum, tragen Sie das Startdatum selbst in das Antragsformular ein. Dieses Datum stimmt im Optimalfall mit dem Tag der (ersten) Anreise überein. Sie sind sich noch unsicher, wann genau das sein wird, möchten aber trotzdem schon das Visum beantragen? Planen Sie am besten einen Puffer von mehreren Tagen ein und ziehen Sie den Beginn des Visums etwas vor.

Reisen Sie aber auf keinen Fall an, wenn Sie noch keine Erlaubnis erhalten haben. Ansonsten dürfen Sie das Land nicht betreten. Sie werden noch am Flughafen oder an der Grenze abgelehnt und zur Umkehr gezwungen. Eine mögliche Alternative, um trotzdem einzureisen, ist unter Umständen ein 72-stündiger Aufenthalt ohne Visum oder das visafreie Einreisen für EU-Bürger unter bestimmten Bedingungen.

Visa mit einer Gültigkeitsdauer von 30 bzw. 90 Tagen

Sie planen keinen Aufenthalt von 90, sondern nur bis zu 30 oder 90 Tagen in der Türkei? Sie sind sich dabei unsicher, ob Sie mit Ihrer Staatsangehörigkeit einen speziellen Antrag stellen müssen? Eine bewährte Möglichkeit ist es, wenn Sie sich für das bereits vorgestellte 180-Tage-Visum entscheiden. Da Sie innerhalb dieser 180 Tage bis zu 90 Tage im Land bleiben dürfen, sind Sie mit der Genehmigung im Pass gut aufgestellt. Wird Ihr Aufenthalt nur einen bis drei Monate in Anspruch nehmen, sind Sie ebenfalls mit dieser Variante sicher. 

Wie bereits erwähnt, sind die Bürger der Europäischen Union von der Visapflicht ausgenommen. Sie genießen den Vorteil der visafreien Einreise aber nur dann, wenn Sie sich in einem Zeitraum von 180 Tagen nicht länger als 90 Tage in der Türkei aufhalten. Die Regeln für das Einreisen und für die Visa in der Türkei unterscheiden sich damit deutlich von denen anderer Staaten, zum Beispiel von Thailand.

Ohne Visum: Der 72-Stunden-Aufenthalt in der Türkei

Viele Menschen erreichen die Türkei als Gast auf einer Kreuzfahrt. Doch diese speziellen Reisen gehen mit besonderen Umständen einher. So ist es üblich, dass die Landgänge an den Anlegehäfen jeweils nur wenige Stunden oder Tage dauern. Doch wenn Sie im ganzen Halbjahr nur für einen mehrstündigen Aufenthalt in einer türkischen Hafenstadt wie Istanbul, Alanya oder Antalya sein werden, müssen Sie dann ein Visum mit einer Gültigkeitsdauer von 180 Tagen abschließen? Nein, denn für diese Ausnahmefälle haben die türkischen Behörden die Möglichkeit geschaffen, dass Touristen auch ohne Visum für maximal 72 Stunden im Land sein dürfen.

Es ist auch nicht nötig, sich bei einer Behörde zu melden, um sich drei Tage in der Türkei aufhalten zu können. Touristische Reisen mit vergleichsweise kurzen Türkei-Aufenthalten müssen in der Regel nicht angemeldet werden. Dennoch empfehlen wir Ihnen, sich vor Reiseantritt zumindest ausführlich bei Ihrem Reiseveranstalter zu informieren. Unter gewissen Umständen sollten Sie spezielle Dokumente bei sich tragen oder aktuelle Bestimmungen für die Einreise berücksichtigen. Während der Corona-Pandemie sind zum Beispiel außergewöhnliche Unterlagen mitzubringen und Spezial-Regeln einzuhalten.

Blitz-Visum innerhalb von 15 Minuten

Wenn Sie besonders dringend ein Visum für die Türkei brauchen, raten wir Ihnen zu einem Blitz- oder Eil-Antrag. Bei dieser Option wird Ihr Antrag für eine Einreisegenehmigung bevorzugt behandelt und anderen Antragsstellern vorgezogen. Auf diesem Weg können Sie damit rechnen, Ihre Erlaubnis zum Einreisen deutlich schneller als bei einem gewöhnlichen Antrag zu erreichen. In der Mehrheit der Fälle erhalten Sie das fertiggestellte Dokument schon innerhalb von 15 Minuten.

Zu Besuch in der Türkei? Holen Sie sich hier Ihr Visum

Urlaub in der Türkei geplant? Stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Visa und Dokumente vom richtigen Anbieter zum besten Preis erhalten. Buch-Dein-Visum.de bietet seit Jahrzehnten Qualitätsvisa an und wird von Tausenden zufriedener Kunden geschätzt.

Einreisebestimmungen für die Türkei

Ob mit oder ohne Visum für die Einreise: In der Türkei müssen Sie sich als Reisender oder Urlauber jederzeit ausweisen können. Mit Kontrollen sollten Sie schon am Flughafen oder am Grenzübergang rechnen. Nehmen Sie daher unbedingt Ihren Pass, Personalausweis und/oder Kinderreisepass mit und bewahren Sie ihn gut auf.

Die türkische Botschaft und das Visum

Die türkische Botschaft hat den Prozess zur Beantragung eines türkischen Visums vereinfacht, sodass Sie Ihr Visum ganz einfach beantragen können und wir uns um den Rest kümmern. Die Mitarbeiter beraten Sie bei Bedarf ausführlich. Außerdem können Sie sich sicher sein, dass der Vorgang vollständig und korrekt abgeschlossen wird.

Flüge in die Türkei

Die Türkei ist ein beliebtes Urlaubsland. Gleichzeitig gilt es als Drehkreuz für den Luftverkehr im europäischen, afrikanischen und asiatischen Raum. Daher ist es nicht verwunderlich, dass es dort bedeutende Flughäfen gibt. Selbstverständlich finden Sie auch viele faire Angebote für angenehme Türkeiflüge, zum Beispiel mit Turkish Airlines

Urlaub in der Türkei

Im Jahr 2019 war die Türkei das sechstbeliebteste Reiseziel aller Nationen (nach Anzahl der internationalen Besucher). Nur Frankreich, Spanien, die USA, China und Italien waren weltweit beliebter. Die Gründe, weshalb so viele Menschen das Land am Bosporus so gern besuchen, liegen in der Gastfreundschaft, dem angenehmen Klima und der einnehmenden Landschaft.

Versicherung für eine Reise in die Türkei

Wer verreisen möchte, sollte sich absichern: Für Türkeireisen ist es empfehlenswert, über einige gängige Versicherungen zu verfügen. Dazu zählt die Reiserücktritts-Versicherung, falls Sie doch einmal nicht abreisen können. Bei einer Krankheit oder einem Unfall während der Reise greift die Auslandskrankenversicherung, daher ist auch diese sinnvoll. Günstigere Policen erhalten Sie, wenn Sie sich für ein Versicherungspaket entscheiden.

Kreuzfahrt in die Türkei

Das Land liegt am Mittelmeer, am Schwarzen Meer und an der Ägäis. Von so viel Gewässern umgeben, ist es nachvollziehbar, dass das beliebte Reiseland auch im Rahmen von Kreuzfahrten angesteuert wird. Auf den gigantischen Feriendampfern erwartet Sie das Verwöhnprogramm mit vielen Genussmomenten. Bei Ihren Landgängen lernen Sie das türkische Festland kennen.

Haben Sie noch Fragen zu Türkei Visum?

Hinterlassen Sie uns hier Ihre Telefonnummer und wir rufen Sie innerhalb einer Stunde zurück und beantworten all Ihre Fragen rund ums Visum.
Wir haben Ihre Anfrage erhalten.
Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir werden uns schnellst möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Mit freundlichen Grüßen
König Tours
Fehler aufgetreten