Infos zum Familien-Visum für Pakistan

Privatvisa für Reisende pakistanischer Abstammung

Sie sind in Pakistan geboren, haben in dem südasiatischen Staat Verwandte, aber sind heute in Besitz der deutschen oder einer anderen Staatsbürgerschaft? Als gebürtiger Pakistani haben Sie die Option ein Familienvisum (K-Visum) für die Einreise nach Pakistan zu beantragen. Dieses ist auch unter den Bezeichnungen Privatvisum und Besuchervisum bekannt.

Logo buch-dein-visum.de

Familienvisum für Pakistan

beantragen

Eigenschaften des Privat- bzw. Familienvisums

Privatvisa stehen auch begleitenden Ehefrauen zur Verfügung, die nicht in Pakistan geboren sind. Das K-Visum eignet sich für Familienzusammenführungen sowie Wiedersehen mit Freunden und Bekannten in Pakistan. Vielleicht haben Sie Ihren Geburtsort auch im jungen Kindesalter zuletzt gesehen und sind voller Spannung, die Spuren Ihrer Herkunft und die Schönheiten und Kultur Pakistans zu entdecken? Mit einem passenden Visum in der Tasche kann die Reise beginnen. Ein Grenzübertritt ohne gültige Genehmigung ist nicht möglich bzw. illegal.

Wo erhalte ich meine Einreiseerlaubnis?

Visa für Pakistan stellen in Deutschland die pakistanische Botschaft in Berlin und das Generalkonsulat in Frankfurt am Main aus. Als Antragssteller haben Sie die Option, Ihr Familien-Visum für Pakistan persönlich bei einer der zuständigen Auslandsvertretungen akkreditierte Visa-Agentur zu beantragen oder einen berechtigten Dritten mit der Visa-Beschaffung zu beauftragen. Gerne übernehmen wir die – häufig zeitintensive – Antragsprozedur für Sie. Das bedeutet:

  • lange Anreisewege und Wartezeiten entfallen
  • Sie alle erforderlichen Schritte bequem und ohne großen Zeitaufwand von zu Hause aus erledigen können.
  • Sie senden uns die erforderlichen Antragsunterlagen per Einschreiben zu, wir kümmern uns um den Rest.

Bitte planen Sie ausreichend Zeit für die Visa-Beschaffung ein (etwa 1 bis 2 Monate). Die Bearbeitungszeiten der Konsularabteilungen sind variabel und lassen sich nicht genau voraussagen.

Wie lange ist das Familienvisum für Pakistan gültig?

Die pakistanischen Behörden erteilen K-Visa für Ausländer pakistanischen Ursprungs mit einer Gültigkeit von bis zu 1 Jahr oder bis zum Ablaufdatum des Reisepasses, falls die Restgültigkeit weniger als 12 Monate beträgt.

Welche Nachweise sind beim Visumantrag zu erbringen?

Wer ein Besuchervisum für den Familienbesuch in Pakistan beantragt, ist verpflichtet, die pakistanische Abstammung zu belegen, beispielsweise durch alte Ausweispapiere oder die Geburtsurkunde bei Minderjährigen. Falls offizielle Dokumente sich nur in Pakistan beschaffen lasst, stellen die Behörden "Notfallvisa für bis zu 72 Stunden" aus. Nähere Details zu dieser Möglichkeit erfragen Sie bitte direkt bei den pakistanischen Auslandsvertretungen.

Alle Kinder benötigen einen eigenen Reisepass inklusive gültigem Visum, weil Einträge im Pass der Eltern nicht mehr zulässig sind.

Benötigte Unterlagen für das Familienvisum

Visumantrag

Reisepass

Passfoto

Geburtsurkunde

Abstammungs­nachweis

Einladung

Eine detaillierte Liste über die einzureichenden Unterlagen stellen wir Ihnen nach dem Abschluss der Bestellung per E-Mail zu. Bitte halten Sie sich an die zugesandte Checkliste.