Einreise nach Kuwait: Einreisebestimmungen und mehr

Das Emirat Kuwait ist ein Land in Vorderasien, das zu den schönsten der Region zählt. Seinen Wohlstand verdankt das Land der Erdölproduktion. Innerhalb kürzester Zeit stieg das Emirat zum größten Erdölproduzenten am Persischen Golf auf, was weitreichende Folgen hatte. So konnten die dadurch erzielten riesigen Einnahmen zum Auf- und Ausbau Kuwaits genutzt werden. Das Resultat ist heute überall erkennbar: Der Wüstenstaat strotzt regelrecht vor moderner Infrastruktur, die sowohl den Einheimischen als auch Touristen und Geschäftsreisenden zugutekommt.

Hauptstadt des Landes ist Kuwait-Stadt, wo etwa zwei Drittel der Gesamtbevölkerung leben. Die Metropole liegt direkt am Ufer des Persischen Golfs und verzückt mit pompösen Gebäuden, herrlichen Grünanlagen und weißen Sandstränden. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten zählen das Einkaufszentrum "The Avenues", der Straßenmarkt "Souk Al-Mubarakiya" sowie die Große Moschee und das Wissenschaftsmuseum "Abdullah Alsalem Cultural Center".

Möchten Sie das Emirat besuchen oder gar einen Urlaub vor Ort verbringen, sollten Sie die Jahreszeit im Auge behalten. Regen ist generell eine Seltenheit, doch variieren die Temperaturen je nach Jahreszeit deutlich. In den Monaten zwischen Mai und September steigen die Temperaturen regelmäßig auf über 40 Grad. Ein erholsamer Strandurlaub empfiehlt sich daher primär im Frühling oder Herbst. Ferner sorgen die hohen Temperaturen während der Sommermonate dafür, dass das Stadtleben erst mit den Abendstunden seinen Höhepunkt erreicht und die Städte Kuwaits in ihrer vollen Pracht erstrahlen.

Wenn Sie das Land besuchen möchten, dann gibt es bezüglich der Einreise einige Punkte zu beachten. Für Sie haben wir die wichtigsten Aspekte zusammengestellt und zeigen Ihnen genau auf, welche Dokumente Sie benötigen und wie Sie diese beantragen können.

Logo buch-dein-visum.de

Ein e-Visum für Kuwait online 

jetzt beantragen

Einreise nur mit gültigen Visa

Die Einreisebestimmungen Kuwaits sind sehr streng. Dies hat zur Folge, dass Reisende aus Deutschland gleich mehrere Punkte beachten sollten. Der wichtigste Aspekt ist zunächst der, dass gültige Visa der einzige Weg ist, in das Emirat einreisen zu können. Liegen diese bei der Ankunft nicht vor, können Sie sie im Zweifel am Flughafen gegen eine Gebühr von umgerechnet etwa zehn Euro erhalten. Dennoch ist es ratsam, sich bereits vor der Abreise um die Visa für Sie und Ihre Mitreisenden zu kümmern. Somit verhindern Sie mögliche Schwierigkeiten bei der Ankunft im Emirat.

Ferner gibt es konkrete Vorschriften bezüglich der akzeptierten Ausweisdokumente. Reisende aus Deutschland müssen zwingend einen Reisepass vorlegen können. Alle anderen Arten von Ausweisdokumenten – auch vorläufige Reisepässe oder Personalausweise – werden von den Behörden vor Ort nicht akzeptiert. Hierzu zählen auch der Personalausweis sowie der Kinderreisepass. Unabhängig vom Alter der einreisenden Personen ist der Reisepass erforderlich. Zudem muss der Reisepass am Tag der Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein.

Zu beachten ist zudem, dass das Emirat aufgrund politischer Konflikte Sanktionen gegen Israel verhängt hat. Diese betreffen mitunter auf die Möglichkeit, in das Land einzureisen. Enthält der vorgelegte Reisepass Einreisestempel aus Israel, so wird die Einreise verweigert. Entsprechend werden auch keine Visa ausgestellt. Abseits dieses politischen Konflikts dürfen ausländische Staatsbürger generell in das Land einreisen.

Sofern Sie beabsichtigen, im Emirat wohnhaft zu werden oder dort zu arbeiten, müssen Sie das Visum über das Innenministerium Kuwaits beantragen.

 

Achten Sie auf die Reiseversicherung

Ein gutes Portfolio an Reiseversicherungen ist für viele Reiseziele empfehlenswert. Da Kuwaits Behörden bisweilen sehr strenge Regularien vorgeben, wird ihre Bedeutung für Reisende im Emirat noch größer. Um es präzise zu formulieren: Für Reisende aus dem Ausland bedarf es einer speziellen Versicherung, die Sie im Fall vor unerwarteten Kosten schützt. Hierbei kann es sich beispielsweise um Kosten infolge eines Autounfalls oder eines Krankenhausaufenthalts handeln. In der Vergangenheit kam es häufiger vor, dass Personen mit ausstehenden Zahlungen oder Rechnungen an der Ausreise gehindert wurden. Um ein solches Szenario zu verhindern, sollten Sie diesbezüglich bestmöglich vorbereitet und aufgestellt sein.

Die gute Nachricht ist, dass es speziell auf Kuwait zugeschnittene Versicherungen gibt, die im Schadensfall vollständig haften. Eine solche Versicherung ist nicht nur ratsam, sondern unabhängig von der Schadenssumme auch eine rechtssichere Abdeckung.

Ein Auslandskrankenschutz ist per se zwar nicht vorgeschrieben, doch ebenfalls empfehlenswert. Da die Temperaturen während der Sommermonate sehr hoch sind, erleiden nicht wenige Reisende Kreislaufprobleme, da sie die Hitze nicht gewohnt sind oder dehydrieren. Um die Kosten für eine mögliche ärztliche Behandlung nicht selbst tragen zu müssen, haftet in etwaigen Fällen die Auslandskrankenversicherung.

Sollten Sie Zweifel oder Bedenken bezüglich Ihres Reiseschutzes haben, können Sie Ihren Versicherer kontaktieren und direkt darum bitten, einen möglichst umfangreichen Schutz für Sie auszuarbeiten. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Sie gegen alle Eventualitäten gewappnet sind.

 

Gesundheit und Impfungen

Wie auch in vielen anderen Ländern gibt es in Kuwait lediglich eine konkrete Impfvorschrift. Wenn Sie aus einem Land mit einem erhöhten Infektionsrisiko für Gelbfieber einreisen, benötigen Sie in jedem Fall eine Impfung gegen Gelbfieber. Ohne eine solche Impfung wird die Einreise in der Regel verwehrt.

Darüber hinaus gibt es weitere Impfungen, zu denen seitens der Ärzteschaft geraten wird. Hierzu zählen neben Tetanus, Diphtherie, Polio und Pertussis auch Masern und Hepatitis A. Je nach Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe sind zudem Impfungen gegen Hepatitis B, Typhus, Tollwut, Pneumokokken sowie gegen die Influenza ratsam.

Möchten Sie gemeinem mit Ihren Kindern einreisen, so sollten Sie sich vor der Abreise in Deutschland über die aktuellen kuwaitischen Bestimmungen informieren. Die Vorschriften bezüglich der Impfungen von Kindern unterscheiden sich zu denen von Erwachsenen und variieren zudem hinsichtlich des Alters der Kinder.

Nicht zu vergessen ist der Sonnenschutz, der in Ländern rund um den Persischen Golf beinahe das ganze Jahr über für Reisende unabdingbar ist. Um sich vor der Sonneneinstrahlung zu schützen, sollte der Sonnenschutz einen möglichst hohen UV-Schutz besitzen. Während der Sommermonate ist es zudem ratsam, die Sonne zwischen 11:00 und 15:00 Uhr zu meiden.

Bezüglich der Covid-19-Pandemie gibt es bei der Einreise kaum etwas zu beachten. Das Land agiert in diesem Punkt sehr großzügig und hat sämtliche Einschränkung für Einreisende aufgehoben. So dürfen sowohl geimpfte als auch ungeimpfte Personen einreisen. Ferner bedarf es weder eines aktuellen Covid-19-Tests, noch einer Quarantäne. Da sich die pandemische Lage jederzeit ändern kann, ist es dennoch empfehlenswert, sich kurz vor Reiseantritt über die aktuellen Bestimmungen zu informieren.

 

Einreise mit Kind

Kinder, die gemeinsam mit Ihren Eltern oder Erziehungsberechtigten nach Kuwait einreisen möchten, unterliegen denselben Bestimmungen wie auch Erwachsene. Die Einreisebestimmungen Kuwaits geben ganz klar vor, dass auch Kinder ausschließlich mit einem Reisepass mit einer Gültigkeit von mindestens sechs Monaten einreisen dürfen. Wie bei den Erwachsenen werden keine weiteren Ausweisdokumente akzeptiert. Auch muss zwingend ein Visum vorliegen. Im Idealfall beantragen Sie dieses noch vor Antritt der Reise. Im Notfall oder bei Verlust des Visums kann es gegen Vorlage eines gültigen Reisepasses sowie gegen eine Gebühr von etwa zehn Euro auch bei der Einreise am Flughafen erworben werden.

Besonders zu beachten ist bei der Einreise mit Minderjährigen die Einverständnis seitens der Erziehungsberechtigten. Dabei gilt es, zwei wesentliche Punkte zu beachten. Reist nur ein Elternteil mit Kindern, sollte für den Fall der Fälle eine Einverständniserklärung des anderen Erziehungsberechtigten vorliegen. Diese wird umso wichtiger, wenn sich das Kind nicht in Begleitung der Erziehungsberechtigten befindet. Reisen Minderjährige beispielsweise mit ihren Großeltern, so sollten gleich mehrere Dokumente mit sich geführt werden. Neben der Einverständniserklärung beider Eltern ist es ratsam, eine Kopie der Geburtsurkunde sowie der Ausweisdokumente der Elternteile mitzuführen. Etwaige Dokumente können Sie vor Antritt der Reise über die Webseite des Auswärtigen Amtes herunterladen, ausfüllen und ausdrucken.

Wie bereits zuvor erwähnt, ist es ratsam, sich vor Reiseantritt mit möglichen verpflichtenden Impfungen für Kinder auseinanderzusetzen und im Zweifel die kuwaitische Botschaft nach den aktuellen Bedingungen zu fragen. Hinsichtlich Covid-19 gibt es für Kinder keinerlei Abweichungen zu den grundsätzlichen Richtlinien des Emirats.

Logo buch-dein-visum.de

Ein e-Visum für Kuwait online 

jetzt beantragen

Einreise mit Hund und anderen Haustieren

Wer nach Kuwait reisen und dabei nicht auf seine Haustiere verzichten möchte, der kann diese unter Umständen mit auf die Reise nehmen. Grundbedingungen hierfür ist zunächst ein im Heimatland ausgestelltes und beglaubigtes Gesundheitszeugnis. Dieses erhalten Sie vom Amtstierarzt des Landkreises, in dem Sie wohnhaft sind. Um ein Gesundheitszeugnis für Ihren Hund zu erhalten und gemeinsam mit ihm einreisen zu können, sehen die rechtlichen Grundlagen zwingend eine Tollwutimpfung vor. Ist diese nicht vorhanden, ist auch keine Einreise möglich.

Haben Sie das entsprechende Zeugnis vom Amtstierarzt erhalten, so benötigen Sie darüber hinaus eine sogenannte Importlizenz des kuwaitischen Veterinäramts. Dieses erhalten Sie ausschließlich über die Public Authority of Agriculture Affairs and Fish Resources. Da die Webseite des Amtes nicht in fremdländischen Sprachen verfügbar ist, ist es ratsam, den Kontakt über die deutsche Botschaft in Kuwait oder die kuwaitische Botschaft in Berlin herzustellen. Ferner ist es möglich, die notwendigen Unterlagen über die amerikanische Botschaft zu erhalten, da das Land gute Beziehungen zum Emirat pflegt.

 

Zoll - darauf sollten Sie achten

Neben den Einreisebestimmungen sind auch die Einfuhrbestimmungen des kuwaitischen Zolls etwas strenger, als in anderen Ländern. Ein Grund hierfür findet sich darin, dass das Land streng muslimisch geprägt ist. Dies hat zur Folge, dass einige Lebens- und Genussmittel grundsätzlich nicht eingeführt werden dürfen. Bitte akzeptieren Sie die heimische Kultur und Religion und halten Sie sich streng an die Reiseempfehlungen.

Es versteht sich beinahe von selbst, dass jegliche Arten von Drogen und Waffen nicht eingeführt werden dürfen. Abseits dessen ist auch die Einfuhr von Alkohol, pornografischem Material sowie Schweinefleischprodukten und Schweinefleisch nicht gestattet. Selbiges gilt zudem für alle Produkte, die eine israelische Herkunft aufweisen. Die Strafen für die versuchte Einfuhr sind mitunter sehr hoch, weswegen dringend davon abzuraten ist. Auch sei darauf verwiesen, dass bei der Einreise strenge Gepäckkontrollen stattfinden, um sicherzustellen, dass die oben genannten Dinge nicht in das Land eingeführt werden. Bei Tabakprodukten ist das Emirat hingegen, offener einstellt. Bei der Einreise dürfen Sie pro erwachsene Person bis zu 500 Zigaretten oder bis zu 900 Gramm Tabak einführen.

Mit Blick auf Wertgegenstände und Währungen gibt es eine feste Grenze, auf die es bei der Einreise zu achten gilt. Alle Arten von Wertgegenständen werden zusammengefasst. Dabei müssen diese beim Zoll deklariert werden, sofern Landes- und Fremdwährungen und Wertgegenstände einen Gesamtwert von 3.000 Kuwait Dinar übersteigen. 3.000 KWD entsprechen aktuell etwa 9.440 EUR. Unterhalb dieser Grenze müssen Sie Ihre Wertgegenstände und Währungen hingegen nicht beim Zoll anzeigen. Möchtest Sie Geschenke für Bekannte, Freunde oder die Familie einführen, so liegt die Freigrenze bei lediglich 100 KWD, also bei etwas mehr als 300 EUR.

 

Kuwaits Flughäfen

Mit Ausnahme des Flughafens von Kuwait-Stadt gibt es im gesamten Emirat nur drei weitere Flughäfen. Da es sich bei diesen jedoch ausschließlich um Militärflughäfen handelt, sind sie für Reise nicht von Bedeutung. Dass es in Kuwait nur einen einzigen zivilen Flughafen gibt, ist dem Umstand geschuldet, dass die Fläche des Emirats vergleichbar mit der Schleswig-Holsteins ist.

Kuwaits einziger ziviler Flughafen liegt im Süden der Stadt und ist nur etwa zehn bis 15 Kilometer vom Stadtzentrum an der Küste des Persischen Golfs entfernt. Da er als einziges Drehkreuz eines Landes mit etwa vier Millionen Einwohnern fungiert, ist er entsprechend groß und verfügt über vier Terminals. Ein weiterer Terminal wird derzeit modernisiert und soll die Anlage zeitnah vervollständigen. Der Flughafen Kuwaits stellt zudem die Heimatbasis für wichtige Fluglinien wie Kuwait Airways und Jazeera Airways dar.

Um nach Ihrer Einreise das Stadtzentrum zu erreichen, stehen Ihnen unterschiedliche Verkehrsmittel zur Verfügung. Die beiden günstigsten Varianten sind zweifelsfrei Busse des öffentlichen Nahverkehrs sowie der City-Bus. Unabhängig von der Buslinie zahlen Sie für eine Fahrt ins Stadtzentrum umgerechnet nicht mehr als maximal drei Euro. Deutlich teurer ist hingegen die Fahrt mit dem Taxi. Zwar stellen Taxis die schnellste und bequemste Art dar, den Flughafen in Richtung der Innenstadt zu verlassen, doch sollten Sie pro Fahrt einen Preis von etwa 20 EUR einkalkulieren.

Selbstverständlich finden Sie am Flughafen mehrere Autovermietungen, darunter auch bekannte Unternehmen aus Deutschland, die Ihnen unterschiedliche Modelle zu verschiedenen Konditionen anbieten.

 

Transit und Weiterflug

Auch wenn Sie den Flughafen nur als Durchgangsstation nutzen und von dort einen Weiterflug geplant haben, benötigen Sie und Ihre Mitreisenden gültige Visa. Ausnahmen gibt es für Bürger, die die kuwaitische Staatsangehörigkeit besitzen, Angehörige des US-Militärs sowie Personen, die aus Ländern stammen, die dem Gulf Cooperation Council angehören. Sollte einer dieser Punkte auf Sie zutreffen, müssen Sie kein Visum für den Transit beantragen.

Sofern Sie den Flughafen Kuwaits ausschließlich zu Zwecken des Transits nutzen möchten, gelten abweichende Bestimmungen. Grundsätzlich ist es zunächst so, dass mit Blick auf das Thema Covid-19 keine besonderen Punkte zu beachten sind. Der Transit ist unabhängig vom Impfstatus und Covid-19-Test ohne Weiteres möglich. Treten bei Ihnen jedoch Symptome auf, die eine entsprechende Erkrankung vermuten lassen, sind Sie zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtet. Wird während des Transits eine Infektion mit Covid-19 nachgewiesen, so müssen Sie sich für fünf Tage in Quarantäne begeben. Wenngleich das Emirat keinen Test bei der Einreise verlangt, ist es aus diesem Grund nicht ratsam, mit Symptomen oder eine Covid-19-Infektion einzureisen.

Um die strengen Gesetze des Emirats wahren zu können, werden auch die Gepäckstunde von Personen im Transitbereich bisweilen auf ihren Inhalt untersucht. Stellen Sie daher sicher, dass Sie nur Dinge mit sich führen, die auch zur Einfuhr in das Emirat berechtigt wären und keine Gesetze des Landes verletzen. Insbesondere die Einfuhr von Waffen, Drogen oder Alkohol sollte unbedingt vermieden werden. Sofern Sie sich an diese Richtlinien halten, steht einem ruhigen und angenehmen Aufenthalt am Flughafen von Kuwait-Stadt nichts im Weg.

Logo buch-dein-visum.de

Ein e-Visa-Tourist für Kuwait online 

jetzt beantragen

Die Auslandsvertretung Deutschlands in Kuwait
 

Für die Belange deutscher Bürger in Kuwait ist Botschafter Stefan Möbs zuständig. Nach unterschiedlichen Tätigkeiten, unter anderem in der deutschen Botschaft in Washington und für das Auswärtige Amt, ist er seit dem August 2019 als deutscher Botschafter im Emirat tätig.

Die deutsche Botschaft befindet sich in Kuwait-Stadt im Al Hamra Tower. Die Gründe für eine Kontaktaufnahme können vielfältiger Natur sein, denn die Botschaft ist für unterschiedlichste Angelegenheiten zuständig. Insbesondere bei Notfällen und dem Verlust von Kredit- oder EC-Karten sowie Ausweisdokumenten sollten Sie sich unverzüglich mit der deutschen Botschaft in Kontakt setzen. Die Visastelle der Botschaft ist sonntags bis donnerstags zwischen 08:00 Uhr und 11:00 Uhr telefonisch erreichbar.

Außerhalb der Geschäftszeiten gibt es darüber hinaus für deutsche Staatsbürger die Möglichkeit, sich über die Notfallnummer mit der Botschaft in Verbindung zu setzen. Unter der Nummer +965 99048660 erreichen Sie eine zuständige Person an den Tagen von Sonntag bis Donnerstag zwischen 14:00 und 22:00 Uhr sowie Freitag und Samstag zwischen 08:00 und 22:00 Uhr. Wichtig zu wissen ist, dass die Notfallnummer ausschließlich für tatsächliche Notfälle gedacht ist. Visumfragen oder weitere konsularische Fragen werden über die Notfallnummer nicht bearbeitet.

 

Besondere Reiseangebote für das Emirat

Das Emirat setzt hohen Wert auf Bildung und Kultur. Daher wundert es nicht, dass es zahlreiche Angebote für Studien- und Kulturreisen gibt.

Abseits der Hauptstadt und der atemberaubenden Kulisse der Wüstenlandschaft gibt es nur wenige Sehenswürdigkeiten im Land. Aus diesem Grund ist das Emirat oftmals Teil von wundervollen Rundreisen entlang des Persischen Golfs.

Aufgrund der modernen und luxuriösen Hotels sowie der goldenen Sandstrände ist das Land zudem beliebtes Ziel für Erholungsurlauber.

Haben Sie noch Fragen zu Einreise nach Kuwait?

Wir freuen uns auf Ihre Fragen und werden uns bemühen, diese innerhalb von 48 Stunden zu beantworten.
Wir haben Ihre Anfrage erhalten.
Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir werden uns schnellst möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Mit freundlichen Grüßen
König Tours
Fehler aufgetreten