Königtours - Ihr Visaspezialist

Aktuell

Alle News …weiter

Beantragung E-Visa Kenia: Störungen behoben ...weiter
Nigeria: Verzögerungen bei Bearbeitung Nigeria-Visa ...weiter
Präsidentschaftswahlen in Kenia ...weiter
Express- und Blitzbearbeitung bei Business-Visa Russland  ...weiter
Geänderte Öffnungszeiten der Konsulate  ...weiter

Uganda Visum FAQ

Visum Uganda FAQ: häufige Fragen
FAQ Uganda Visum: Häufige Fragen zu Visa und Einreisebestimmungen

Häufige Fragen zur Einreise nach Uganda

Wer benötigt ein Visum für Uganda?

Deutsche, Schweizer, Österreicher sowie die meisten anderen Ausländer benötigen ein Visum für die Einreise in den afrikanischen Staat. Visabefreiungen für Uganda gibt es nur für Staatsbürger aus folgenden Ländern: Angola, Antigua, Bahamas, Barbados, Belize, Burundi, Eritrea, Fidschi, Gambia, Grenada, Jamaika, Kenia, Komoren, Lesotho, Madagaskar, Malawi, Malta, Mauritius, Ruanda, Sambia, Seychellen, Sierra Leone, Simbabwe, Singapur, Solomonen, St. Vincent und die Grenadinen, Swasiland, Tansania, Tonga, Vanuatu, Zypern.


Ist es erforderlich das Visum vor Abreise zu beantragen?

Soweit bekannt, gibt es an einigen Grenzübergängen wie z. B. dem Flughafen Entebbe für deutsche Touristen die Möglichkeit, ein Visum für Aufenthalte von maximal 30 Tagen bei Ankunft zu erhalten. Allerdings raten sowohl die ugandischen Behörden als auch das Auswärtige Amt dazu, Visa vor Reiseantritt zu beschaffen. Insbesondere für nicht-touristische Reisezwecke sollte man sich vorab um das Visum kümmern, um Problemen beim Grenzübertritt vorzubeugen. Einige Fluggesellschaften prüfen u. U. vor dem Boarding das Vorhandensein von Visa bei ihren Passagieren.


Wie lange ist ein Visum für Uganda gültig?

Vor Reiseantritt beantragte Visa für Uganda gestatten i. d. R. Aufenthalte von bis zu 90 Tagen. Im Einzelfall sind unbedingt die Daten auf dem Visavemerk zu beachten.


Wann ist der richtige Zeitpunkt für den Visumantrag?

Die Visa für Uganda sind im Regelfall wahlweise und je nach Reiseverlauf bis zu 90 Tage und für eine einmalige Einreise oder bis zu 180 Tage und für mehrmalige Einreisen gültig. Die Gültigkeitsdauer beschreibt die Zeit, innerhalb der die Einreise zu erfolgen hat. Die maximale Aufenthaltsdauer von 90 Tagen bleibt hiervon unberührt.Wer ein Visum für die einmalige Einreise benötigt, sollte dieses frühestens 3 Monate vor Abreise beantragen. Andernfalls ist es möglich, dass die Einreisegenehmigung bereits abgelaufen ist, bevor der Grenzübertritt erfolgt.


Mit welcher Bearbeitungsdauer von Visaanträgen ist zu rechnen?

Die konsularische Bearbeitungsdauer beträgt durchschnittlich 10 bis 15 Werktage. Bei Beantragung durch König Tours finden Sie die angebotenen Bearbeitungszeiten in der Buchungsmaske. Feiertage in Deutschland und Uganda sowie Versandzeiten für die Unterlagen sind bei der Reiseplanung zu berücksichtigen.


Ist ein Antrag direkt bei der ugandischen Botschaftin Berlin möglich?

Nein, die Botschaft Uganda in Berlin nimmt keine Visaanträge mehr entgegen. Die Bearbeitung von Visaanträgen bzw. die Weiterleitung der Antragsunterlagen an die Mission erfolgt über eingesetzte Konsularprovider.


Benötige ich ein biometrisches Passbild?

Für den Visumantrag ist ein normales, farbiges Passbild nach aktuellem Stand ausreichend. Allerdings empfehlen wir nach Möglichkeit ein biometrisches Passbild einzureichen, da sich die Anforderungen von Konsulaten erfahrungsgemäß sehr kurzfristig ändern können.


In welcher Sprache ist der Visumantrag für Uganda auszufüllen?

Der Visumantrag für Uganda soll in Englisch ausgefüllt werden.


Benötige ich ein Visum für die Durchreise durch Uganda ein Visum?

Ein Flughafentransit ist visumfrei, wenn Reisende im Besitz gültiger Tickets für den Weiterflug sind, diesen innerhalb von 24 Stunden antreten und den Transitraum des Airports während ihres Aufenthalts in Uganda nicht verlassen. Für Durchreisen über Land ist hingegen ein Visum erforderlich.


Benötigen auch Kinder ein Visum?

Ja, auch Minderjährige – Kleinkinder und Babys eingeschlossen – benötigen für die Einreise ein eigenes Visum und einen eigenen Reisepass. Die ugandischen Einreisebehörden akzeptieren Kinderreisepässe mit Foto. Besonders bei den jüngsten Reisenden ist darauf zu achten, dass sie auf dem Bild im Pass eindeutig zu identifizieren sind.


Wie lange muss mein Reisepass noch gültig sein?

Für Ausweisdokumente ist eine Mindestgültigkeit von 6 Monaten zum Zeitpunkt der Eireise nach Uganda vorgeschrieben.


Sind Impfungen für Uganda vorgeschrieben?

Für Besucher, die direkt aus Deutschland einreisen, sind keine Pflichtimpfungen vorgesehen. Eine Impfpflicht gilt jedoch für alle, die aus einem Gelfiebergebiet – z. B. aus einem Nachbarstaat Ugandas – einreisen bzw. deren Pass einen Eintrag über den Aufenthalt in einem solchen Gebiet aufweist. Grundsätzlich wird eine Gelbfieberimpfung für alle Reisenden ab dem 9. Lebensmonat empfohlen. Besucher sind dazu angeraten rechtzeitig vor der Abreise einen Arzt zu konsultieren und gegebenfalls den Basisschutz auffrischen zu lassen.


Ich reise nach Uganda, Kenia und Ruanda? Welches Visum ist das richtige für mich und wo beantrage ich es?

Für kombinierte Reisen in die drei afrikanischen Nachbarländer gibt es die Möglichkeit, das sogenannte East Africa Visa (Ostafrikavisum) zu beantragen. Es gilt für Aufenthalte von ingesamt maximal 90 Tagen in allen drei Staaten. Üblicherweise ist das East Africa Visum in dem Land zu beantragen, in dem die erste Einreise erfolgt. Gerne kümmert sich König Tours um Ihre Ostafrikavisa.


Was kostet mich das Visum Uganda, wenn ich den Visum-Service von König Tours nutze?

Informationen zu den Visa-Gebühren entnehmen Sie bitte unserer Preisübersicht für Uganda.