Königtours - Ihr Visaspezialist

Aktuell

Alle News …weiter

Reisehinweis Brasilen ...weiter
Nationalfeiertage Mongolei ...weiter
Bolivien verschärft Einreisebestimmungen ...weiter
China nimmt Fingerabdrücke bei der Einreise  ...weiter
USA lockert das Einreiseverbot – deutsche Doppelstaater sind nicht betroffen ...weiter

Reisen mit dem Kulturvisum

Kulturvisum
Kultureller Austausch stellt für viele Künstler eine Bereicherung dar.

Kulturvisum – Was ist das?

Für Reisen aus nicht-kommerziellen Gründen in den Bereichen Kultur, Sport und Wissenschaften bieten einige Staaten die Option, ein sogenanntes Kulturvisum zu beantragen. Diese Sonderform eines Visums ist mit dem Humanitären Visum vergleichbar. Die Begriffe finden oftmals synonym Verwendung. Formen kultureller Visa gibt es beispielsweise für Länder wie Algerien, China oder Russland, in denen sich dank vielschichtiger Traditionen zahlreiche Möglichkeiten für Austauschprogramme ergeben.

Das kulturelle Visum eignet sich unter anderem für Personen, die eine Messe oder einen Kongress besuchen und für Teilnehmer von internationalen Sport-, Musik- oder Kunstwettbewerben. Unter Umständen fallen auch Forschungsaufenthalte, kurzzeitige Gastdozenturen an ausländischen Unis oder Praktika in nicht profitorientierten Organisationen in diese Visakategorie. Bitte berücksichtigen Sie bei Ihre Reiseplanung: Welche Reiseabsichten zur Beantragung eines Kultur-Visums berechtigen, variiert in Abhängigkeit von den Einreise- und Visabestimmungen des jeweiligen Ziellandes. Das Hauptaugenmerk liegt in den meisten Fällen auf einem kulturellen Austausch zwischen den Reisenden und Gastgebern. Das kulturelle Visum bietet Ihnen aber nicht nur die Möglichkeit vorher festgelegte Termine im Ausland wahrzunehmen, sondern berechtigt Sie auch dazu, touristische Touren zu machen.


Welche Nachweise sind für das Visum für den kulturellen Dialog zu erbringen?

Wie bei anderen Visa-Arten unterscheiden auch beim Kulturvisum je nach Reiseland die Voraussetzungen, die bei einem Visumantrag zu erfüllen sind. In der Regel sind dem zuständigen Konsulat in Deutschland folgende Unterlagen vorzulegen:


  • Reisepass (mind. 6 Monate gültig, leere Seiten für Visaeinträge)
  • ausgefülltes Antragsformular
  • aktuelles Passfoto (1-2)
  • offizielle Einladung aus dem Gastgeberland
  • Finanzierungsnachweis für die Dauer des Aufenthalts
  • Auslandsversicherungsnachweis
  • für ausländische Staatsbürger mit Wohnsitz in Deutschland: Aufenthaltstitel

  • Das Einladungsschreiben, auch als Invitation Letter oder Visa Support Brief bezeichnet, erhalten Besucher je nach Reiseintention von einem Museum, einem Kulturamt, einer Hochschule, einem Veranstalter, einer Forschungseinrichtung oder einer anderen, nicht-kommerziellen Einrichtung. Mit den Zeitangaben und den Informationen zur Besuchsabsicht, die der Gastgeber im Visa Support Brief macht, bestimmt er im Regelfall darüber, wie lange ein Visum gültig ist. In China beispielsweise ist die Geltungsdauer des kulturellen Visum zumeist auf 30 Tage begrenzt. Ist im Invitation Letter jedoch begründet, warum ein Aufenthalt mehr Zeit in Anspruch nimmt, stellt die Chinesische Botschaft auch ein Kulturvisum für einen längeren Zeitraum oder mehrfache Besuche aus.