Königtours - Ihr Visaspezialist

Aktuell

Alle News …weiter

Informatives E-Book zu Südafrika! ...weiter
Visum Uganda - Neues Antragsverfahren ...weiter
Längere Antragszeiten bei Visa nach Algerien und Ghana ...weiter
Längere Wartezeit einplanen bei Flugreisen in die USA ...weiter
Verzögerungen bei der Vergabe von Turkmenistan Visa ...weiter

Transitvisum für den Iran

Transitvisum Iran für die Durchreise
Für Transitaufenthalte im Iran benötigen ausländische Reisende ein Transitvisum.

Transitvisum Iran – wofür?

Wenn Sie den Iran als Durchreiseland nutzen, um in einen anderen Zielstaat zu gelangen, benötigen Sie unabhängig von der Aufenthaltsdauer ein Transitvisum. Ein Zwischenstopp in dem Staat in Vorderasien kommt zum Beispiel in Frage, wenn Sie eines der Nachbarländer ansteuern. Hierzu zählen u. a. Pakistan, Aserbaidschan und Turkmenistan.

Das Visum für den Transit gestattet Ihnen, den Iran auf direktem Weg zu Ihrem Reiseziel zu durchqueren. Die Einreisegenehmigung gilt sowohl für Flugreisende als auch für Besucher, die mit dem Auto bzw. einem anderen Transportmittel auf dem Landweg an der iranischen Grenze ankommen. Offizielle Auskünfte zu den Einreisebestimmungen für Auto- oder Motorradfahrer erteilen die iranischen Auslandsvertretungen.


Wie erhalte ich eine Reiseerlaubnis?

Der Visumantrag ist vor Reiseantritt bei einer Auslandsvertretung – sprich der iranischen Botschaft oder einem iranischen Generalkonsulat – zu stellen. Um lange Anfahrtswege, Warteschlangen und Sprachbarrieren zu meiden, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihr Visum über uns zu beantragen.


  • Wir beraten Sie kostenlos und helfen Ihnen, die erforderlichen Unterlagen zusammenzustellen. Darüber hinaus übernehmen wir die zeitintensiven Behördengänge und liefern Ihren Reisepass mitsamt Visaeintrag bis vor Ihre Haustür.



Welche Voraussetzungen gelten beim Visumantrag?

Neben den üblichen Antragsdokumenten wie Reisepass, Passfoto etc. benötigen Sie für den Transit im Iran ein gültiges Hauptvisum für Ihr Zielland. Dieses sollte bereits in Ihrem Pass enthalten sein. Darüber hinaus sind eine Fahrkarte oder ein Flugticket mit festgelegten Daten als Nachweis für die Weiterreise vorzulegen.

Die Visa für die meisten visumpflichtigen Länder erhalten Sie schnell und bequem über uns. Falls im Zielstaat aufgrund Ihrer Staatsangehörigkeit keine Visumpflicht besteht, benötigen Sie unter Umständen alternative Nachweise oder gar eine touristische Reiseerlaubnis für den Iran.

Wenn Sie einen englischen, kanadischen oder amerikanischen Pass haben, sind Sie verpflichtet, einen Reiseleiter zu kontaktieren, der Sie während Ihrer Durchreise im Iran begleitet. Eine entsprechende Bestätigung ist vorzulegen. Ansonsten erhalten Sie keine Einreisegenehmigung.



Wie lange sind Visa für Transitzwecke gültig?

Der Transitaufenthalt im Iran ist prinzipiell auf maximal 7 Tage begrenzt und berechtigt zur einmaligen Einreise. Für Flugreisende gilt jedoch in den meisten Fällen eine Frist von maximal 48 Stunden.

Die genehmigte Aufenthaltsdauer errechnen die iranischen Auslandsvertretungen auf Basis der vorgesehenen Reiserouten. Falls die Länge des Aufenthalts 7 Tage bzw. 48 Stunden überschreitet oder nicht genau absehbar ist, beantragen Sie statt der Transitgenehmigung bitte ein Touristenvisum für den Iran.



Transit- oder Touristenvisum?

Grundsätzlich raten wir unseren Kunden, touristische Visa mit einer längeren Visumgültigkeit zu wählen, weil eine Verlängerung des Transitvisums für den Iran vor Ort nicht möglich ist. Im Falle von Verzögerungen bei der Weiterreise, zum Beispiel aufgrund eines Unfalls, laufen Sie Gefahr, das Ihr Visum noch während des Aufenthalts abläuft.

Mit dem Touristenvisum im Gepäck ist Ihnen ein Besuch von bis zu 30 Tagen gestattet, d. h. Sie haben ausreichend Spielraum bei der Reiseplanung und sind für unvorhergesehene Vorkommnisse bei der Durchreise gerüstet.



Transit ohne Visum – geht das?

Ausschließlich Flugpassagiere, die den Transitbereich des Flughafens nicht verlassen und innerhalb von 12 Stunden weiterreisen, sind von der Visumpflicht für den Iran befreit.


Benötigte Unterlagen

Reisepass
  • original
  • mind. 6 Monate gültig
  • 2 leere Seiten
  • keine israelischen Grenzstempel
Passfotos
  • 2 biometrische Passbilder
  • Format 3 x 4 cm
  • ohne Hut und Brille
Hauptvisum
  • ein gültiges Visum für das Zielland
Ticket
  • Ticket für die Weiterreise in das Zielland
Referenznummer
  • muss beim iranischen Außenministerium beantragt werden
Auslandskrankenversicherung
  • Nachweis einer gültigen Auslandskranken-
    versicherung
  • abgeschlossen bei einer internationalen oder iranischen Versicherungs-
    gesellschaft