Königtours - Ihr Visaspezialist

Aktuell

Alle News …weiter

Ramadan 2017: Verzögerungen bei Visa-Erteilung ...weiter
Indien: Strengere Regeln für Visaanträge im Hamburger Konsulat ...weiter
Öffnungszeiten Konsulate und Boschaften Mai 2017 ...weiter
Indien: e-Visa für geschäftliche Zwecke ...weiter
Bei Visa für Indien persönlich erscheinen! ...weiter

Reisen mit dem Expertenvisum

Expertenvisum
In vielen Staaten sind Experten aus dem Ausland sehr begehrt.

Expertenvisum – Was ist das?

Ein Expertenvisum ist eine Einreise- und Aufenthaltsgenehmigung, die einige visumpflichtige Länder an besonders qualifizierte und hochrangige Fachkräfte ausstellen. Genau genommen ist das Visum für Experten eine Sonderform des Geschäftsvisums oder Arbeitsvisums.

Expertenbescheinigungen erhalten Personen, die über im Gastgeberland dringend benötigtes Know-How verfügen. Gerade in aufstrebenden Schwellenländern und Wirtschaftsnationen ist internationale Hilfe von ausländischen Experten sehr gefragt. Beispielsweise ist China stets auf der Suche nach hochqualifizierten Arbeitskräften aus dem Ausland. In vielen Ländern besteht eine hohe Nachfrage nach Akademikern in den Fachbereichen Medizin und Ingenieurwissenschaften. Die Botschaften mancher Staaten stellen vereinzelt aber auch in anderen Berufssparten Expertenvisa an Fachpersonal aus, wenn sich eine besondere Eignung und der Bedarf im Reiseland nachweisen lässt. Beispielsweise haben Gastronomen in einigen Staaten die Möglichkeit, sich für ein Experten-Visum zu qualifizieren. Experten treten oftmals eine volle Stelle bei einem ausländischen Arbeitgeber an. Alternativ stehen sie Firmen, Behörden oder Organisationen für einen befristeten Zeitraum beratend zur Seite.


Gibt es Expertenvisa für mein Reiseland und erfülle ich die Voraussetzungen?

Ob Ihr Zielland Visa für Experten ausstellt, ob Sie als Antragsteller geeignet sind oder ob sie möglicherweise ein übergeordnetes Visum wie ein Geschäfts- oder Arbeitsvisum für Ihren Aufenthalt benötigen, ist im Einzelfall unter Berücksichtigung der jeweiligen Visa- und Einreisebestimmungen zu klären.

Um ein Sondervisum für einen Experteneinsatz, beispielsweise als Arzt oder Monteur, zu erhalten ist es in der Regel erforderlich, den zuständigen Behörden das notwendige fachliche Wissen nachzuweisen und über die Art der im Zielland ausgeführten Arbeit im Detail zu informieren. Unabhängig vom Berufsstand können Sie davon ausgehen, dass für den Visumantrag in den meisten Fällen einige oder alle der folgenden Unterlagen vorzuweisen sind:


  • gültiger Reisepass
  • ausgefülltes und unterschriebenes Antragsformular
  • Passbilder
  • Einladung aus dem Reiseland
  • Qualifizierungsnachweise (Zeugnisse, Zertifikate)

  • In der Einladung sollte der Aussteller begründen, warum ausgerechnet die eingeladene Person für eine Arbeitsaufgabe besonders geeignet ist. Behörden, Unis, Laborfirmen oder medizinische Einrichtungen kommen je nach Reiseabsicht und -ziel als Gastgeber in Frage. Das Expertenvisum zählt aufgrund seiner spezifischen Voraussetzungen zu den eher ungebräuchlichen Visa-Arten.