Königtours - Ihr Visaspezialist

Aktuell

Alle News …weiter

Beantragung E-Visa Kenia: Störungen behoben ...weiter
Nigeria: Verzögerungen bei Bearbeitung Nigeria-Visa ...weiter
Präsidentschaftswahlen in Kenia ...weiter
Express- und Blitzbearbeitung bei Business-Visa Russland  ...weiter
Geänderte Öffnungszeiten der Konsulate  ...weiter

Privatvisum Algerien

Privatvisum Algerien
Für private Besuche in Algerien benötigen ausländische Reisende ein Privatvisum.

Privatvisum für Besuchszwecke und Familienzusammenführung in Algerien

Sie haben Verwandte oder Freunde in Algerien, sind aber selbst nicht in Besitz eines algerischen Passes? Um Ihre Familienangehörigen oder Bekannten in Afrika zu besuchen, benötigen Sie als Ausländer ein Privatvisum für Algerien. Mit dieser Einreiseerlaubnis in der Tasche steht einem Wiedersehen nichts mehr im Wege.

Die algerischen Einreisebehörden stellen Besuchervisa zum Besuch von in Algerien ansässigen Freunden oder Bekannten sowie Familienvisa für die Zusammenführung von Familienmitgliedern aus.





Welche Voraussetzungen gelten für Privatvisa?

Wenn Sie beabsichtigen während Ihrer Reise bei einem algerischen Staatsangehörigen privat unterzukommen, benötigen Sie eine legalisierte Einladung.

Nehmen Sie mit Ihrem Gastgeber in Algerien Kontakt auf und bitten Sie ihn, eine Unterkunftsbescheinigung – ein sogenanntes „Certificat D'Herbergement“ – bei der zuständigen Stadtverwaltung zu beantragen. Die algerische Behörde übermittelt das Schreiben per Fax oder Post an den Antragssteller bzw. die Konsularabteilung der Auslandsvertretung, die den Visumantrag bearbeitet.

Hinweis zum Familienvisum: Bei der Botschaft gemeldete Eheleute oder minderjährige Kinder eingetragener algerischer Staatsbürger benötigen statt des Unterkunftsnachweises lediglich eine Kopie der Meldescheinigung des Konsulats (carte d'immatriculation consulaire).



Welche Vorschriften sind beim Visumantrag zu berücksichtigen?

Die algerische Botschaft und das algerische Generalkonsulat akzeptieren ausschließlich digital und vollständig ausgefüllte Formulare. Handschriftliche Einträge oder Korrekturen sind nicht zulässig. Der Antrag auf das Algerien Privatvisum und die vollständigen Antragsunterlagen wie Reisepass, Passbilder, Einladung etc. sind persönlich oder über eine akkreditierte Visumagentur bei einer zuständigen Auslandsvertretung einzureichen. Eine Visaerteilung auf dem Kurier- oder Postweg ist nicht erwünscht.



Visabestellung über uns – Ihre Vorteile

  • kostenlose Beratung
  • Unterstützung bei der Zusammenstellung der erforderlichen Unterlagen
  • Übernahme von Behördengängen und der Kommunikation mit den zuständigen Beamten (keine langen Anreisewege, Sprachbarrieren oder Warteschlangen für Sie!)
  • Lieferung des Visums zu Ihnen nach Hause
  • optionale Zusatzleistungen (z. B. Hilfe beim Ausfüllen des Antragsformulars)


Bitte berücksichtigen Sie bei Ihrer Reiseplanung, dass die Bearbeitungszeit für das Privatvisum Algerien bei etwa 15 Werktagen liegt.



Wie lange sind Besuchsvisum und Familienvisum gültig?

Grundsätzlich gib es zwei verschiedene Visa:

  • mit einer Visumgültigkeit von bis zu 90 Tagen
  • mit einer Visumgültigkeit von mehr als 90 Tagen


Die maximale Aufenthaltsdauer beträgt in beiden Fällen üblicherweise 30 Tage. Darüber hinaus berechtigen Privatvisa nur zur einmaligen Einreise nach Algerien. Visainhabern ist der Grenzübertritt bis zum vorletzten Tag der Visumgültigkeit gestattet.

Beachten Sie bitte, dass sich die Gültigkeit des Privatvisums für Algerien sowie die genehmigte Dauer des Besuchs stets nach den Angaben in Ihrer Unterkunftsbescheinigung richten.


Unterlagen für das Privatvisum

Visumantrag
  • Visumantrag Algerien
  • in 2-facher Ausführung
  • lückenlos ausgefüllt, datiert, unterschrieben
  • Hilfestellung
  • Passfotos
  • 2 identische farbige Passbilder
  • nicht älter als 2 Jahre
  • im Format 3,5 × 4,5 cm
  • Reisepass
  • im Original
  • mind. 6 Monate gültig
  • mind. 1 leere Seite
  • Unterkunftsbescheinigung
  • legalisierte vom Vorsitzenden der Gemeindeversammlung des Wohnortes der einladenden Person
  • Krankenversicherung
  • Kopie
  • Aufenthaltstitel
  • Für in Deutschland wohnhafte ausländische Staatsbürger