Königtours - Ihr Visaspezialist

Aktuell

Alle News …weiter

Beantragung E-Visa Kenia: Störungen behoben ...weiter
Nigeria: Verzögerungen bei Bearbeitung Nigeria-Visa ...weiter
Präsidentschaftswahlen in Kenia ...weiter
Express- und Blitzbearbeitung bei Business-Visa Russland  ...weiter
Geänderte Öffnungszeiten der Konsulate  ...weiter

Visum Thailand FAQ

Visum Thailand FAQ

Häufige Fragen zum Visumantrag für das Reiseziel Thailand

In den Visum Thailand FAQ beantworten wir häufige Fragen unserer Kunden rund um Visumantrag und Einreisebestimmungen.



Einreisebestimmungen des Königreichs Thailand

Wie erfahre ich, ob ich ein Visum für Thailand benötige?

Bitte lesen Sie unsere Hinweise zu den Einreisebestimmungen des Reiseziels Thailands oder wenden Sie sich an eine thailändische Auslandsvertretung in Ihrem Heimatland.


Ist die Einreise mit einem vorläufigen Reisepass möglich?

Ja, die Einreise mit dem vorläufigen Reisepass ist möglich, wenn er die notwendige Mindestgültigkeit von 6 oder 12 Monaten zum Zeitpunkt der Einreise besitzt.


Mein Pass ist noch 5 Monate gültig – kann ich diesen für den Visumantrag benutzen?

Nein, für eine einmalige Einreise nach Thailand ist eine Passgültigkeit von mindestens 6 Monaten am Tag der Ankunft in Thailand vorgeschrieben. Für mehrmalige Einreisen beläuft sich die Mindestgültigkeit auf 18 Monate. Wenn Ihr Pass diese Anforderungen nicht erfüllt, beantragen Sie unbedingt einen neuen oder einen vorläufigen Reisepass. Ansonsten verweigern Ihnen die Grenzbeamten den Zutritt. Als Flugreisender müssen Sie in diesem Fall den sofortigen Rückflug antreten.


Kann ich visumfrei einreisen und in Thailand ein Visum beantragen?

Nein, das Touristenvisum und sämtliche Non-Immigrant-Visa lassen sich nur vor Reiseantritt bei einer thailändischen Botschaft oder einem Konsulat des Staates Thailand beschaffen.


Benötige ich eine Gelbfieberkarte bzw. einen Impfnachweis?

Eine Kopie der Gelbfieberkarte ist nur von Bürgern aus folgenden Ländern vorzulegen:
Angola, Äthiopien, Äquatorialguinea, Benin, Bolivien, Brasilien, Burkina Faso, Burundi, Ecuador, Elfenbeinküste, Französisch Guinea, Gabun, Gambia, Ghana, Guinea, Guinea-Bissau, Guyana, Kamerun, Kenia, Kolumbien, Kongo, Liberien, Mali, Mauritius, Niger, Nigeria, Panama, Paraguay, Peru, Rwanda, Saotome & Principe, Senegal, Sierra Leone, Somalia, Sudan, Suriname, Tansania, Togo, Trinidad & Tobago, Tschad, Uganda, Venezuela, Zentralafrika.

Sollte Ihr Reisepass einen Einreisestempel eines dieser Länder enthalten, kontaktieren Sie bitte die thailändische Botschaft, ob eine Impfung erforderlich ist.


Ist möglich Visa in Thailand verlängern zu lassen?

Das Touristenvisum lässt sich in der Regel einmalig um bis zu 30 Tage verlängern. Das Auswärtige Amt rät dringend dazu, Visaverlängerungen ausschließlich direkt bei den thailändischen Einwanderungsbehörden zu beantragen. Es sind Betrugsfälle bekannt geworden, bei denen andere Dienstleister wie z. B. Reisebüros oder Hotels ungültige Visa verkauft haben.



Visumservice von König Tours

Was kostet das Visum, wenn Sie es für mich beantragen?

Die Visum Kosten sind in unserer Preisübersicht für Thailand gelistet. Die Preise verstehen sich pro Person und exklusive Porto. Alle Konsulargebühren sind inklusive.


Ist es erforderlich den Reisepass im Original einzusenden?

Ja, bitte stellen Sie uns Ihren Reisepass zu. Wir benötigen diesen für den Visumantrag. Die thailändischen Konsulate akzeptieren keine Kopien.



Einreise mit Kindern

Benötigt mein Kind ein eigenes Visum?

Ja, für alle Reisenden einschließlich Minderjähriger ist ein eigenes Visum zu beantragen, insofern aufgrund von Staatsangehörigkeit, Reiseabsicht oder Aufenthaltsdauer Visumpflicht besteht.


Ist der deutsche Kinderreisepass ausreichend?

Ja, die Einreise mit dem deutschen Kinderreisepass nach Thailand ist gestattet.


Mein Kind ist noch nicht volljährig, reist aber alleine nach Thailand. Was ist zu beachten?

Minderjährige, die alleine nach Thailand reisen, sollten während der Reise eine formlose Einverständniserklärung sowie Ausweiskopien der Eltern bzw. Erziehungsberechtigten mit sich führen. Besteht Visumpflicht, sind diese Nachweise bereits beim Visumantrag vorzulegen.



Visakategorien für Thailand

Ich plane, Freiwilligendienst in Thailand zu leisten – welches Visum benötige ich?

Für Freiwilligendienst steht ausschließlich das Non-Immigrant-Visa O Typ S zur Verfügung. Dieses gestattet einen Aufenthalt von 90 Tagen und lässt sich bei Bedarf beim Immigration Office vor Ort verlängern.


Ich mache ein Praktikum in Thailand – welches Visum wähle ich?

Welches Visum Sie benötigen, hängt davon ab, ob Sie als Student eingeschrieben sind oder nicht. Als immatrikulierter Student haben Sie die Möglichkeit ein Non-Immigrant-Visa ED für Aus- und Weiterbildung (Studentenvisum) zu beantragen. Sind Sie kein Studierender, stellen Sie bitte einen Antrag auf ein Geschäftsvisum (Business Visum), das die thailändischen Einreisebehörden unter der Bezeichnung Non-Immigrant-Visa B/S führen.


Mein Auslandssemester geht länger als 90 Tage – welches Visum benötige ich?

Sie haben zwei Möglichkeiten: Mit dem Non-Immigrant-Visum ED/S ist Ihnen eine einmalige Einreise für zunächst 90 Tage gestattet. Sie haben vor Ort die Option, das Visum verlängern zu lassen. Das Non-Immigrant-Visum ED/M gilt 1 Jahr und gestattet die mehrmalige Einreise für je 90 Tage. Allerdings lässt sich die Aufenthaltszeit nicht verlängern, d. h. Sie sind verpflichtet nach jeweils 90 Tagen auszureisen. Eine mehrfache Rückkehr nach Thailand ist innerhalb des Gültigkeitszeitraums von 1 Jahr möglich.



Noch Fragen?

Bei Fragen zu unseren Serviceleistungen oder Ergänzungsvorschlägen für die Visum Thailand FAQ wenden Sie sich gerne telefonisch oder per E-Mail an uns.