Königtours - Ihr Visaspezialist

Aktuell

Alle News …weiter

Thailand erwartet Tropensturm Pabuk! ...weiter
Servicezeiten der Konsulate im Januar 2019 ...weiter
Servicezeiten der Konsulate und Botschaften im Dezember  ...weiter
Thailand: Keine Visa-Gebühren für 21 Länder ...weiter
Iran: Geänderte Visabestimmungen ...weiter

Myanmar Transitvisum online beantragen

Transitvisum Myanmar (Burma, Birma) für die Durchreise
Auch für Transitreisende gilt Visumpflicht. – Ausnahme: Flughafentransit.

Visa für die Durchreise

Myanmar Transitvisum – Der Staat Myanmar, vielen als Birma oder Burma bekannt, ist aufgrund seiner gemeinsamen Grenzen mit Thailand, Laos, China, Indien und Bangladesch ein beliebtes Durchreiseland. Das Transitvisum für Birma erlaubt ausländischen Reisenden, sich maximal 24 Stunden in Myanmar aufzuhalten.





Transit ohne Visum

Für den Flughafentransit ist in der Regel kein Visum erforderlich, wenn die Passagiere mit demselben Flugzeug innerhalb von 24 Stunden weiterfliegen, den Transitraum nicht verlassen und die gültigen Dokumente für die Weiterreise vorweisen.



Visainformation für Transitreisende in Birma

Das Visum für die Durchreise ist zwar als Visa on Arrival (Visum bei Ankunft) erhältlich, lässt sich jedoch – gemäß der uns bekannten Informationen – nur an den internationalen Flughäfen Yangon und Mandalay, dem Hafen von Yangon sowie an den Grenzübergängen Myawady, Kawthaung und Tarchilek zwischen Thailand und Birma beschaffen.

Sämtliche Antragsunterlagen inklusive des offiziellen Formulars der Regierung von Myanmar sind mitzuführen. Antragssteller sind verpflichtet, ihre Weiterreise durch Vorlage gültiger Flugtickets und des Hauptvisums für die Zieldestination nachzuweisen. Sie benötigen einen mindestens 6 Monate gültigen Reisepass mit freien Seiten für einen Sichtvermerk sowie zwei Passfotos. Wenn Kinder mitreisen, müssen die Erziehungsberechtigten das Verwandschaftsverhältnis zu den Kindern belegen. Für Minderjährige ab 7 Jahren ist ein separater Visumantrag zu stellen.

Die Möglichkeit, ein Transitvisum für Burma als Visa on Arrival zu beantragen, haben gemäß des myanmarischen Minsteriums für Einwanderung und Bevölkerung die Bürger der folgenden Staaten (Stand 2013):

Australien, Brunei, Bulgarien, China, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Indien, Irland, Italien, Griechenland, Großbritannien, Indonesien, Japan, Kambodscha, Kanada, Korea, Kroatien, Laos, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malaysia, Nepal, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Philippinen, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Singapur, Slowenien, Spanien, Taiwan, Thailand, Tschechien, Ungarn, USA, Vietnam, Zypern.



Visa On Arrival vs. Visum vor Abreise

Wenn Sie beabsichtigen, ein Visum bei Ankunft in Anspruch zu nehmen, informieren Sie sich bitte vorab bei der Botschaft von Birma über die aktuellen Einreisebestimmungen und erforderlichen Antragsunterlagen, um Probleme an der Grenze zu vermeiden.

Unabhängig vom Ort der Einreise empfiehlt die Botschaft, ein reguläres Visum vor Reiseantritt zu beantragen. Gerne helfen wir Ihnen ein Transitvisum Myanmar beziehungsweise ein Touristenvisum oder e-Visa für Ihre Reise zu beschaffen. Die Einreisegenehmigungen für touristische Reisezwecke bieten den Vorteil, dass ein Aufenthalt von bis zu 28 Tagen gestattet ist. Die Reiseplanung lässt sich somit flexibler und entspannter gestalten. Beachten Sie jedoch die Einschränkungen des e-Visums.

Bei Fragen zum Transitvisum Myanmar kontaktieren Sie uns bitte telefonisch oder per E-Mail.