Königtours - Ihr Visaspezialist

Aktuell

Alle News …weiter

Beantragung E-Visa Kenia: Störungen behoben ...weiter
Nigeria: Verzögerungen bei Bearbeitung Nigeria-Visa ...weiter
Präsidentschaftswahlen in Kenia ...weiter
Express- und Blitzbearbeitung bei Business-Visa Russland  ...weiter
Geänderte Öffnungszeiten der Konsulate  ...weiter

Studentenvisum für Indien

Studentenvisum für Indien
Das Studentenvisum für Indien ermöglicht internationalen Studentenaustausch und mehr.

Studium, Schule oder kulturelle Ausbildung in Indien absolvieren

Ein Studentenvisum ist Voraussetzung für einen Bildungsaufenthalt in Indien. Nicht nur Studierende und Schüler, die sich an indischen Schulen oder Hochschulen einschreiben, erhalten diese Art von Einreisegenehmigung. Das Visum für Studenten stellen die indischen Auslandsvertretungen in Deutschland auch an Antragssteller aus, die sich in Indien in Yoga, Indischem Tanz oder vedischer Kultur ausbilden lassen. Als Voraussetzung gilt, dass die Ausbildungsstätte staatlich anerkannt ist. Bitte wählen Sie in unserer Buchungsmaske für das Zielland Indien den Visum-Typ "Studentenvisum" aus, falls Ihre Reiseabsicht mit einer der oben genannten Weiterbildungsoptionen übereinstimmt.


Hochschülern eröffnet das Visum die Möglichkeit ein Auslandssemester oder gar ein ganzes Studium in Indien zu absolvieren. Ein Study Abroad ist ein unvergessliches, authentisches Erlebnis mit der Chance, das Land, seine Bevölkerung und die außergewöhnliche indische Kultur intensiv kennenzulernen.

Für Reisende, die sich in Indien an einem Projekt von AIESEC, der größten internationalen Studentenorganisation, beteiligen, sind Studentenvisa nicht vorgesehen. In diesen Fällen ist ein indisches Geschäftsvisum die richtige Wahl. Wer sich in sozialen Projekten engagiert, benötigt ein sogenanntes Einreisevisum (Entry Visum).


Wie lange ist das Visum für Studienzwecke gültig?

Das Studienvisum für Indien gilt für den Zeitraum, für den der ausländische Besucher an der Schule, Universität oder Ausbildungsstätte zugelassen ist. Dauert ein Kurs beispielsweise nur drei Monate, erhält der Teilnehmer für diese Zeitspanne eine Einreiseerlaubnis. Absolviert ein Student ein dreijähriges Auslandsstudium, gilt das Visum entsprechend länger. Die maximale Gesamtaufenthaltsdauer ist auf 5 Jahre begrenzt.

Was gibt es beim Visumantrag und in Indien zu beachten?

Antragssteller benötigen eine Einladung beziehungsweise ein Schreiben der indischen Institution, das über die Dauer und Finanzierung der geplanten Studien informiert. Die Angaben der Bildungsstätte bestimmen über den Gültigkeitszeitraum des Studentenvisums für Indien.

Schüler, Studierende und Teilnehmer von Fortbildungen sind unabhängig von der beabsichtigten Aufenthaltsdauer verpflichtet, sich nach der Ankunft innerhalb von 14 Tagen registrieren zu lassen.


Benötigte Unterlagen für das Studentenvisum


Visumantrag
Reisepass
  • im Original
  • mind. 6 Monate gültig
  • zwei leere Seiten nebeneinander
Passfoto
  • 1 Passbild
  • nicht älter als 2 Jahre
  • im Format 5 x 5 cm
Zulassungsbescheid
  • Einladung von staatlich anerkannter Schule, Uni oder Ausbildungsstätte in Indien
  • Angaben zu Zeitraumund Zweck des Studiums
Finanzierungsnachweis
  • Nachweis finanzieller Mittel oder Bürgschaft der Eltern
  • Passkopien der Eltern
Geburtsurkunde
  • des Antragstellers


Registrierungsnummer
  • der Bildungs-
    einrichtung, Beleg für staatliche Anerkennung