Königtours - Ihr Visaspezialist

Aktuell

Alle News …weiter

Geänderter Antragszeitpunkt für Tansania Visa  ...weiter
WM in Russland: Impf-Empfehlung für WM-Besucher! ...weiter
Hinweis: Russland Visum Vergabe verzögert sich ...weiter
Feiertage bei Botschaften im Juni 2018 ...weiter
China nimmt automatisiert Fingerabdrücke bei der Einreise!  ...weiter
Gelbfieber-Impfung für Nigeria

Gelbfieber-Impfung für Nigeria


Das Centrums für Reisemedizin (CRM) in Düsseldorf empfiehlt eine Gelbfieber-Impfung für Nigeria.

Touristen und Geschäftsleute, die nach Nigeria reisen, sollten sich im Vorfeld gegen Gelbfieber impfen lassen. Bereits seit September ist das Gelbfieber in Westafrika wieder auf dem Vormarsch. Nach aktuellen Angaben des CRM wurden bis Anfang Januar 358 Verdachts- und 45 Todesfälle registriert.


Weitere westafrikanische Staaten betroffen

Auch aus den Bundesstaaten Kwara, Kogi, Kano, Zamfara, Kebbi, Nasarawa und Niger wurden bereits Bestätigte Erkrankungen gemeldet. Die Behörden in Nigeria haben entsprechenden Maßnahmen zur Bekämpfung der Epidemie eingeleitet und eine Impf-Kampagne gestartet.


Vorsicht auch vor Affenpocken

Des Weiteren weist das Auswärtige Amt aktuell auf vermehrte Fälle von Affenpocken hin. Die Infektion mit den Pocken findet als Tröpfcheninfektion über die Atemwege , verletzte Haut oder den Verzehr von infiziertem Affenfleisch statt. Reisende sollten Marktstände, an denen Affenfleisch als Spezialität angeboten wird, meiden.


Weitere Infos zur Reisemedizin und Ländern in denen aktuell eine Impfung empfohlen wird finden Sie unter www.crm.de.