Königtours - Ihr Visaspezialist


Aktuell

Alle News …weiter

Neue Einreisebedingungen für Tunesien ...weiter
Thailand: Touristen müssen sogenannte Smartbänder tragen ...weiter
Russland Touristen Visum: Ein neuer Gesetzentwurf wurde der Staatsduma vorgelegt ...weiter
Belarus: Land- und Bahngrenzübergänge vorübergehend für Drittstaatsangehörige geschlossen ...weiter
Verlängerung der visapflichtigen Einreise für Kasachstan ...weiter
Neue Einreisebedingungen für Tunesien
Ab dem gestrigen Tag müssen bei der Einreise alle Individualreisende einen negativen COVID19-PCR-Test vorlegen, der bei Abreise aus Deutschland nicht älter als 72 Stunden sein darf.

Zusätzlich müssen alle Reisende vor Abreise unter folgendem Link sich registrieren.
Des Weiteren muss man sich in eine 14-tägige Quarantäne begeben. Am sechsten Tag kann man einen erneuten Test auf eigene Kosten verlangen. Sollte dieser negativ ausfallen, kann man die Quarantäne beenden.
Die zuständigen Behörden des Gesundheitsministeriums behalten sich das Recht vor, Kontrollbesuche auch in Eigenheimen vorzunehmen.

Reisende, die sich weniger als 5 Tage in Tunesien aufhalten werden, müssen bei der Einreise einen negativen Test vorlegen, dieser nicht älter als 72 Stunden sein darf. Außerdem muss schriftlich bestätigt werden, dass man die Hygienemaßnahmen konsequent einhalten wird.

Für Reisende, die mit einem Charter-Flug anreisen, muss kein negativer PCR-Test vorliegen. Sie müssen lediglich strikt das Hygieneprotokoll des Fremdenverkehrsamtes Tunesiens im Rahmen ihrer Gruppenreise anwenden.

(17.11.20)