Königtours - Ihr Visaspezialist

Aktuell

Alle News …weiter

Beantragung E-Visa Kenia: Störungen behoben ...weiter
Nigeria: Verzögerungen bei Bearbeitung Nigeria-Visa ...weiter
Präsidentschaftswahlen in Kenia ...weiter
Express- und Blitzbearbeitung bei Business-Visa Russland  ...weiter
Geänderte Öffnungszeiten der Konsulate  ...weiter

Registrierung in Belarus

Registrierung in Belarus
Die Registrierung gehört zu den Pflichten von ausländischen Besuchern in Belarus.

Auflagen für Reisende in Weißrussland

Alle ausländischen Reisenden, die einen Aufenthalt von mehr als 5 Werktagen in Belarus planen, sind verpflichtet, sich vor Ort bei der Ausländerbehörde registrieren zu lassen. Samstage sind im Rahmen der Meldepflicht zu berücksichtigen, Sonntage und belarussische Feiertage hingegen nicht. Für die Registrierung gilt eine 5-Tage-Frist nach dem Grenzübertritt. Streng genommen ist eine Anmeldung an jedem Aufenthaltsort, an dem ein ausländischer Besucher länger als fünf Werktage verweilt, erforderlich.


Wer nimmt die Registrierung vor?

Wenn Sie in Weißrussland in einem Hotel unterkommen, fragen Sie dort nach den Registrierungsmodalitäten. In der Regel kümmert sich die Unterkunft unmittelbar beim Check-in um Ihre Anmeldung. Wohnen Sie hingegen in einer Privatunterkunft, sind Sie selbst in der Verantwortung, sich fristgerecht und regelkonform zu registrieren. Es empfiehlt sich, dass Ihr Gastgeber, bei dem Sie wohnen, Sie begleitet. Die örtliche Ausländerbehörde (OVIR) als Verwaltung für die Angelegenheiten der Staatsangehörigkeit und Migration nimmt Ihren Registrierungsantrag entgegen. Reisende sollten mehrere Stunden für die Anmeldung einplanen. In den meisten Fällen lässt sich der Vorgang innerhalb eines Tages abschließen.


Welche Unterlagen sind erforderlich?

Für die Registrierung in Belarus benötigen Sie in der Regel folgende Unterlagen:


  • Reisepass mit dem gültigen Visum
  • Krankenversicherungsnachweis im Original
  • Migrationskarte
  • unter Umständen: zwei Passbilder
  • Zahlungsbeleg über die für die Anmeldung zu entrichtenden Gebühren
  • Antrag der einladenden Organisation (bei Privatbesuchen nicht notwendig)


Bei der belarussischen Ausländerbehörde (OVIR) sind üblicherweise zwei Formulare auszufüllen. Die Migrationskarte erhalten Sie bei der Einreise. Im Falle eines Verlusts der Karte während Ihres Aufenthalts in Belarus kontaktieren Sie bitte unmittelbar die nächstgelegene Behörde für Migrationsangelegenheiten. Sie sind verpflichtet, die Migrationskarte bei der Ausreise wieder abzugeben. Auf diese Weise erfolgt automatisch Ihre Abmeldung.

Bitte beachten Sie, dass sich die Einreisebestimmungen für Weißrussland kurzfristig ändern können. Verbindliche Auskünfte zur Registrierung in Belarus erhalten Sie bei der belarussischen Botschaft oder dem Generalkonsulat.