Königtours - Ihr Visaspezialist

Aktuell

Alle News …weiter

Feiertage bei Botschaften im Juni 2019 ...weiter
Indonesisches Konsulat wegen Feiertagen im Juni geschlossen ...weiter
Visumantrag China ab Mai 2019 nur noch online ...weiter
Feiertage der Russischen Botschaften und Konsulate im Mai! ...weiter
Keine Visa-Bearbeitung am Standort Frankfurt mehr möglich  ...weiter

Einreisebestimmungen Bangladesch

Einreisebestimmungen Bangladesch
Vor Reiseantritt sind die Einreisebestimmungen Bangladesch zu beachten.

Visavorschriften für das Reiseziel Bangladesch (alle Nationalitäten)

Gemäß der Einreisebestimmungen Bangladesch benötigen Deutsche, EU-Bürger, Schweizer sowie die meisten anderen ausländischen Besucher ein Visum für ihren Aufenthalt in dem südasiatischen Staat.


Eine visumfreie Einreise ist nur für Staatsangehörige folgender Länder möglich:

  • Barbados, Bhutan, Botswana, Burkina Faso, Fiji, Gabon, Gambia, Ghana, Grenada, Guinea, Guinea-Bissau, Jamaika, Kenia, Lesotho, Malawi, Malediven, Papua Neuguinea, Saint Kitts und Nevis, Sambia, Samoa, Seychellen, Sierra Leone, Tansania und Tonga.


Soweit bekannt, haben Bürger der Europäischen Union die Option, ein Visum bzw. ein sogenanntes "landing permit" bei Ankunft für eine Geschäftsreise, Urlaub oder Investitionszwecke zu erhalten. Die "Landeerlaubnis" gilt für maximal 15 Tage und lässt sich nur in begründeten Ausnahmefällen auf 30 Tage verlängern. Voraussetzung für Visa on Arrival ist, dass Besucher über einen internationalen Flughafen einreisen und die Einreisebestimmungen Bangladesch erfüllen.

Auf der Internetseite der Immigrationsbehörde von Bangladesch ist eine Vorabregistrierung für die "Arrival Card" möglich. Inwiefern die Anmeldung vor Reiseantritt die Visavergabe vor Ort beschleunigt, ist nicht bekannt.

Reisende sind dringend dazu angeraten, sich bei der Botschaft Bangladesch über die Ausstellung von Visa bei Einreise zu informieren. Darüber hinaus ist zu beachten, dass einige Fluggesellschaften nur Fluggäste transportieren, die bereits ein gültiges Visum besitzen.



Einreisebestimmungen Bangladesch: Ausweisdokumente

Alle ausländischen Besucher benötigen einen Reisepass, der mindestens 6 Monate über das Reiseende hinaus gültig ist. Kindereinträge im Pass eines Elternteils sich nicht mehr zulässig. Für jedes Kind sind ein separates Ausweisdokument und ein Visum erforderlich. Die Einreisebehörden von Bangladesch akzeptieren Kinderreisepässe. Es ist darauf zu achten, dass Kleinkinder auf dem Foto im Pass zu erkennen sind. Andernfalls sind Eltern dringend dazu angeraten, ein neues Bild gegen eine geringe Gebühr beim zuständigen Amt nachtragen zu lassen.



Visum vor Reiseantritt

Grundsätzlich empfiehlt es sich, die Einreisegenehmigung vor Reiseantritt zu beantragen, um Schwierigkeiten und lange Wartezeiten oder eine Visaablehnung vor Ort zu vermeiden.

Die bengalische Botschaft in der BRD ist zuständig für Einwohner folgender Ländern:

  • Deutschland
  • Österreich
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Tschechien
  • Ungarn

Passinhaber anderer Staaten, die in einem der oben genannten Länder leben, benötigen eine gültige Aufenthaltserlaubnis, um einen Antrag einzureichen.

Im Mai 2015 hat die Botschaft Bangladesch in Berlin maschinenlesbare Visa (MRV) eingeführt. Alle Antragsteller sind verpflichtet eine Online-Formular auszufüllen. Der ausgedruckte Antrag ist zusammen mit weiteren Unterlagen bei der Konsularabteilung einzureichen. Privat- und Geschäftsreisende benötigen eine Einladung aus dem Gastgeberland.

Ehemalige bengalische Staatsbürger und ihr Kinder sowie Ehepartner haben die Möglichkeit, ein "No Visa Required" (NVR) Siegel in ihren Reisepass zu erhalten. Dieses gestattet beliebig viele Einreisen bis zum Ablauf der Reisepassgültigkeit. Darüber hinaus gibt es keine Beschränkung der Aufenthaltsdauer in Bangladesch.



Wichtige Hinweise zur Ausreise

Das Auswärtige Amt weist Bangladesch-Reisende darauf hin, dass alle, die nicht auf demselben Weg einreisen, wie sie angekommen sind – z. B. Einreise auf dem Luftweg und Ausreise auf dem Landweg – eine "Route Changes Permission" benötigen. Diese stellt das Department of Passports and Immigration in der Hauptstadt Dhaka aus.



Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass wir keine Garantie für die Vollständigkeit und Richtigkeit der oben gemachten Angaben übernehmen können. Verbindliche Auskünfte zu den Einreisebestimmungen Bangladesch erteilen die offiziellen Auslandsvertretungen in Deutschland beziehungsweise in Ihrem Heimatland.