Königtours - Ihr Visaspezialist

Aktuell

Alle News …weiter

Wichtige Mitteilung für China Reisende mit einem e-Visum ...weiter
Texas: Infos zur aktuellen Lage in den USA  ...weiter
Einschränkungen bei der Einreise nach Saudi Arabien ...weiter
Technische Störung bei e-Visum Beantragung ...weiter
Informatives E-Book zu Südafrika! ...weiter

Touristenvisum Thailand jetzt beantragen

Touristenvisum Thailand beantragen
Viele Urlauber benötigen das Touristenvisum Thailand, um ihre Reisepläne umzusetzen.

Visumfreie Einreise nach Thailand

Vor einem Urlaub in Thailand ist es wichtig, sich über die Einreisebestimmungen und das Touristenvisum Thailand zu informieren.

Ein Aufenthalt zu rein touristischen Zwecken in dem südostasiatischen Königreich ist Staatsangehörigen von Deutschland, Österreich, der Schweiz und zahlreichen weiteren Ländern ohne Visum gestattet. Erfolgt die Einreise über einen internationalen Flughafen ist das visumfreie Reisen auf maximal 30 Tage begrenzt. Kommt der ausländische Besucher auf dem Landweg aus einem der Nachbarländer Thailands, erhält er ebenfalls ein Aufenthaltsrecht von bis zu 30 Tagen. Es ist zu beachten, dass Sie bei einer visumfreien Einreise über ein Flugticket oder ein Weitereiseticket verfügen.

Rundreisende, die ihre Tour durch Asien in Thailand beginnen, bekommen bei der Einreise eine Aufenthaltserlaubnis für 30 Tage. Wenn sie ein angrenzendes Land besuchen und anschließend nach Thailand zurückfahren, ist die Genehmigung der ersten Einreise ungültig. Die Touristen erhalten in der Regel ein neues Aufenthaltsrecht für 15 Tage. Beachten Sie jedoch bitte den Punkt "Visa Run", wenn Sie eine Mehrfacheinreise nach Thailand planen. Informieren Sie sich im Zweifel vorab bei der thailändischen Botschaft oder einem thailändischen Konsulat.


Visumpflicht: Touristenvisum Thailand für Urlaubsreisen von bis zu 60 Tagen

In folgenden Fällen sind Sie verpflichtet, ein Touristenvisum für Thailand von Reiseantritt zu beantragen:


  • Wenn Sie mit einem One-Way-Ticket oder Stand-by-Ticket reisen, sind Sie unabhängig von der geplanten Aufenthaltsdauer und der Reiseabsicht grundsätzlich visumpflichtig.
  • Ihre Reise dauert mehr als 30 Tage.
  • Sie besitzen die Staatsbürgerschaft eines Landes, für das keine Ausnahmeregelung von der Visapflicht vorgesehen ist.
  • Sie machen eine Rundreise und die Aufenthaltserlaubnis für 15 Tage nach der Wiederkehr nach Thailand ist nicht ausreichend.


Weitere Informationen zu Visabefreiung, Visa on Arrival und Visumpflicht finden Sie unter Einreisebestimmungen Thailand. Gerne übernehmen wir Beschaffung von Touristenvisa Thailand für Sie.



Visa Run und Langzeittourismus

Mit einem sogenannten "Visa Run" – d. h. einer kurzen Ausreise in einen Nachbarstaat und anschließender Rückkehr nach Thailand – die Aufenthaltsdauer bis ins "Unendliche" zu verlängern, ist nicht mehr so einfach möglich wie früher. Touristen sind verpflichtet, die Wiedereinreise plausibel zu begründen und Nachweise über eine gebuchte Unterkunft sowie Flug- oder Bustickets vorzulegen. Andernfalls weisen die Grenzbeamten sie ab. Die beliebte Vorgehensweise "Border to Burma, Myanmar", die vor allem Langzeittouristen aus Koh Samui und Phuket pflegen, ist durch die neuen Regelungen erheblich erschwert.



Touristenvisum Thailand (TR) – Gültigkeit und Aufenthaltsdauer


  • 1-malige Einreise, 90 Tage gültig ab dem Tag der Ausstellung
  • 3-malige Einreise, 180 Tage gültig ab dem Tag der Ausstellung


Die Gültigkeit beschreibt den Zeitraum, innerhalb dessen die Einreise gestattet ist. Die maximale Aufenthaltsdauer mit dem Touristenvisum Thailand beträgt 60 Tage pro Einreise.


Benötigte Unterlagen für das Thailand Touristenvisum

Visumantrag
Reisepass
  • im Original
  • 6 Monate gültig (bei 1-maliger Einreise)
  • 18 Monate gültig (bei mehrmalige Einreise)
  • Kopie der ersten Seite
Passfoto
  • farbiges Passbild
  • nicht älter als 2 Jahre
  • im Format 3,5 × 4,5 cm
Geburtsurkunde
  • nur für Kinder bis 15 Jahre
  • zusätzlich: Kopie der Reisepässe der Eltern erforderlich!
Buchungsbestätigung Flug
  • Kopie der Flugtickets für Hin- und Rückflug (oder Weiterflug)
  • bei 2- oder 3-maliger Einreise Nachweis über alle Einreisen (Bus-, Flug- oder Zugticket)
  • bei One-way-Flugticket - Nachweis über die Ausreise (Bus- oder Zugticket)
Meldebestätigung
  • Bestätigung des Einwohnermeldeamts / Aufenthaltstitel
  • in Kopie
  • nur von Nicht-deutschen Antragstellern mit Wohnsitz in Deutschland
Kontoauszüge
Beim Touristenvisum mit mehrmaliger Einreise

  • wird als Sicherungsbeleg ein Kontoauszug benötigt
  • das Konto muss eine Deckung über 5.000 Euro aufweisen