Königtours - Ihr Visaspezialist

Aktuell

Alle News …weiter

Informatives E-Book zu Südafrika! ...weiter
Visum Uganda - Neues Antragsverfahren ...weiter
Längere Antragszeiten bei Visa nach Algerien und Ghana ...weiter
Längere Wartezeit einplanen bei Flugreisen in die USA ...weiter
Verzögerungen bei der Vergabe von Turkmenistan Visa ...weiter

Journalistenvisum für den Iran

Iran Journalistenvisum (Pressevisum)
Ausländischen Journalisten ohne Pressevisum ist die Einreise in den Iran untersagt.

Pressvisum Iran – Berichterstattung aus Vorderasien

Sie sind Journalist und beabsichtigen in den Iran einzureisen, um dort zu arbeiten? Die iranischen Grenzbeamten verlangen die Vorlage eines gültigen Journalistenvisums, auch Pressevisum genannt. Medienschaffende, die mit einem Visumtyp einreisen, der nicht ihrem Reisezweck entspricht, machen sich strafbar. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie für das Radio, eine Zeitung, das Fernsehen, als Fotojournalist oder selbständig tätig sind. Jeder, der über politische, kulturelle oder sportliche Ereignisse im Iran berichtet, benötigt eine offizielle Genehmigung der iranischen Einreisebehörden.



Der Iran schreibt ausländischen Journalisten darüber hinaus vor, Gesprächs- und Interviewtermine über staatlich zugelassene Agenturen zu vereinbaren. Nach der Einreise erhalten Sie bei der Abteilung für die Auslandspresse im iranischen Kulturministerium einen Presseausweis, der für Recherche und Berichterstattung erforderlich ist.



Welche Anforderungen sind zu erfüllen?

Der Visumantrag ist rechtzeitig vor Reiseantritt an die Presseabteilung der iranischen Botschaft zu richten. Neben den üblichen Antragsunterlagen wie Reisepass, Passbilder etc. benötigen Sie als Journalist oder Pressemitarbeiter eine Bescheinigung des Arbeit- bzw. Auftraggebers mit Angaben zu Ihrem beruflichen Hintergrund und einer Beschreibung des Reiseprogramms. Die Botschaft leitet das Schreiben an das zuständige Ministerium in Teheran weiter, das Ihnen nach Genehmigung des Antrags eine Einladung bzw. Referenznummer ausstellt.

Die Botschaft rät zusätzlich zu folgender Maßnahme, um den Antrag zu beschleunigen: Senden Sie ein englischsprachiges Fax an den für die Auslandspresse verantwortlichen Mitarbeiter des iranischen Ministeriums für Kultur und islamische Führung ("Erschad"). Fügen Sie den Brief Ihres Arbeitgebers im Anhang bei.

Offizielle Auskünfte zu den Einreisbestimmungen und erforderlichen Dokumenten erhalten Sie bei den iranischen Vertretungen in Deutschland.

Bei Antragsstellern mit englischem, kanadischem oder US-amerikanischen Pass verlangen die Auslandsvertretungen einen Nachweis, dass ein Reiseleiter als Begleitung im Iran engagiert ist. Eine Tour auf eigene Faust ist untersagt. Es erfolgt keine Visaerteilung.



Welche Gültigkeit besitzen Pressevisa?

Ein Journalistenvisum für den Iran ist üblicherweise auf maximal 7 Tage begrenzt. Bei Bedarf und Erfüllung bestimmter Voraussetzungen ist der Aufenthalt um 3 Tage verlängerbar. Grundsätzlich richtet sich die gestattete Aufenthaltsdauer nach der Einladung, auch Visa Support Letter genannt.



Visabestellung online

Gerne sind wir Ihnen bei Ihrem Visumantrag behilflich. Wir unterstützen Sie bei der Zusammenstellung der Unterlagen, übernehmen die Anreise nach Berlin und die Kommunikation mit der Botschaft. Die Kosten für Ihr Pressevisum finden Sie in unserer Preisübersicht für den Iran.

Beachten Sie bitte, dass sich die iranischen Einreisebehörden vorbehalten, Antragssteller in Einzelfällen zu einem persönlichen Gespräch vorzuladen, um Details über die Reiseabsicht zu erfahren. Sind alle Unterlagen vollständig und eindeutig, gibt es im Regelfall keine Komplikationen und wir liefern Ihnen das Visum bis nach Hause.

Benötigte Unterlagen

Einladung
Reisepass
  • Kopie
  • mind. 6 Monate gültig
  • mind. 2 leere Seiten
Passfotos
  • 2 biometrische Passbilder
  • Format 3 x 4 cm
  • ohne Hut und Brille
Arbeitsbescheinigung
  • Bescheinigung des Auftragsgebers
Auslandskrankenversicherung
  • Nachweis einer gültigen Auslandskranken-
    versicherung
  • abgeschlossen bei einer internationalen oder iranischen Versicherungs-
    gesellschaft

Für Amerikaner, Engländer und Kanadier

Reisenachweis

  • Buchungsnachweis einer Pauschalreise
  • Reiseleitung (nicht unbedingt aus dem Iran)
  • Beschreibung des Reiseverlaufs